© Universität Bielefeld

SFB 1288

Raoul Manuel Palm zu Gast im Radioformat „SFB 1288 auf Hertz 87.9“

Veröffentlicht am 24. Mai 2024
SFB 1288-Doktorand Raoul Manuel Palm wurde Anfang Mai live im Radioformat „SFB 1288 auf Hertz 87.9“ interviewt. In der 30. Folge des Radioformats „SFB 1288 auf Hertz 87.9“ spricht Raoul Manuel Palm mit Hertz 87.9-Redakteurin Michelle Flatt unter anderem über die haitianische Revolution und ihre Verflechtung in den Amerikas, sowie den historischen Rassismus in französischen Kolonien.

Das Radioformat läuft ein Mal im Monat in der Sendung „HertzWissen“ auf Hertz 87.9, dem Campusradio für Bielefeld. Raoul Manuel Palm promoviert im SFB 1288-Teilprojekt F01 „(Welt-)Ordnungen und Zukunftsentwürfe. Rassistische Vergleichspraktiken in der Karibik (179–1912)“. Die Aufzeichnung ist jetzt auf dem Youtube-Kanal des SFB 1288 zu finden.

Foto Foto: Philipp Ottendörfer

Hier geht es zum YouTube-Video „5 Fragen an Raoul Manuel Palm“.

Hier geht es zum YouTube-Video „Im Gespräch mit Raoul Manuel Palm“.

Hier geht es zur YouTube-Playlist mit allen bisherigen Folgen aus dem Radioformat „SFB 1288 auf Hertz 87.9“.

Foto Gestaltung: Jil Dirschauer

Im Radioformat „SFB 1288 auf Hertz 87.9“ sprechen Redakteur*innen von Hertz 87.9 mit Forschenden und anderen Mitgliedern des SFB 1288 über Vergleichspraktiken und ihre Aufgaben im Sonderforschungsbereich. Die Reihe wird jeden ersten Freitag im Monat live auf Hertz 87.9 übertragen und im Anschluss auf dem YouTube-Kanal des SFB 1288 zum Nachhören veröffentlicht.
Gesendet von SKreher1 in news-de
Tags: f01

SFB 1288-Doktorandin Mathilde Ackermann bei Karibik-Tagung in Martinique

Veröffentlicht am 24. Mai 2024
Heute (24.05.2024) hält SFB 1288-Doktorandin Mathilde Ackermann bei der Tagung „Colloque International: Caribbean Mundus“ den Vortrag „L’ordre colonial menacé: L’indemnité haïtienne de 1825 entre reconaissance et reconfiguration des dynamiques de pouvoir post-coloniales“ (Die bedrohte koloniale Ordnung: Die haitianischen Reparationen von 1825 zwischen Wissen und Rekonfiguration der postkolonialen Machtdynamiken). Zum selben Thema hatte sie Anfang Mai ein Interview bei Radio France gegeben.

Die Tagung „Colloque International: Caribbean Mundus findet vom 23.05.2024—25.05.2024 an der Universität der Antillen auf der Karibikinsel Martinique mit dem Thema „Pouvoir, Histoire, (Post-)Esclavages“ (Macht, Geschichte, (Post-)Sklaverei) statt.

Foto Foto: Philipp Ottendörfer

Mathilde Ackermann promoviert im SFB 1288-Teilprojekt F01 „(Welt-)Ordnungen und Zukunftsentwürfe. Rassistische Vergleichspraktiken in der Karibik (1791–1912)“.
Gesendet von SKreher1 in highlights-de
Tags: f01

SFB 1288-Workshop „Vom Manuskript zum Buch“ für Doktorand*innen

Veröffentlicht am 21. Mai 2024
Heute (21.05.2024) findet der Workshop „Vom Manuskript zum Buch“ an der Universität Bielefeld statt, der sich an alle Doktorand*innen im SFB 1288 „Praktiken des Vergleichens“ richtet. Dabei wird der Verlagslektor Marcus Böhm (u. a. DeGruyter) Fragen rund um den Publikationsprozess beantworten, der nach der Verteidigung der Dissertation folgt. Dazu gehören beispielsweise die Fragen nach der Manuskripteinreichung, Druckbudgets oder der Aufnahme in eine Buchreihe.

Organisiert wird die Veranstaltung von SFB 1288-Mitglied und -Gleichstellungsbeauftragten Dr. Sarah Nienhaus aus dem Teilprojekt F02 „‘Nullmeridian der Literatur‘? Der Literaturnobelpreis als globaler Vergleichsmaßstab“. „Es gibt viele Informationen darüber, wie ein Manuskript zum Buch wird“, sagt Dr. Sarah Nienhaus. „Allerdings wird dieses Wissen selten geteilt. Die Veranstaltung setzt genau bei diesem Wissensdefizit an und möchte allen die Möglichkeit geben, die Dissertation bestens informiert abzuschließen und den Publikationsprozess sehr gut vorbereitet zu durchlaufen.“

Foto Gestaltung: Jil Dirschauer
Gesendet von SKreher1 in news-de
Tags: f02

#SFB1288inBielefeld: Nadine Al-Bayaa beim Transatlantic Workshop an der Universität Bielefeld

Veröffentlicht am 18. Mai 2024
Heute (18.05.2024) präsentiert SFB 1288-Doktorandin Nadine Al-Bayaa das Paper „Comparisons of the religions’ cultural value in the German colonies through the lens of the Kulturkampf” im Rahmen des „Transatlantic Workshop“. Der „Transatlantic Workshop“, der vom 16. bis 21.05.2024 an der Universität Bielefeld stattfindet, dient dem Austausch von PhD-Student*innen der Universität Bielefeld und der University of Notre Dame in Indiana. Dabei werden u. a. gemeinsam Research Paper besprochen. Am 20.05. wird Nadine Al-Bayaa außerdem einen Beitrag kommentieren.

Der Workshop ist vor allem spannend, da es uns ermöglicht wird, Kontakte nach Notre Dame aufzubauen“, sagt Nadine Al-Bayaa. „Jede*r Doktorand*in kann zweimal am Workshop teilnehmen, wodurch man mit den anderen über einen längeren Zeitraum hinweg Fortschritte in der eigenen Forschung besprechen kann. Ich freue mich schon sehr auf Rückmeldungen und frischen Input zu meinem Forschungsthema.“

Foto Foto: Philipp Ottendörfer

Nadine Al-Bayaa promoviert im SFB 1288-Teilprojekt F07 „Analogien zwischen Vergleichen als Mechanismen der „Entpartikularisierung“? Zur Konstruktion von Resonanzen zwischen kolonialen und metropolitanen Vergleichsformationen in nationalen „Gründungsdebatten“ im Deutschen Kaiserreich (1871-1918)“.
Gesendet von SKreher1 in news-de
Tags: f07

#SFB1288DocSerie: Folge 15 mit SFB 1288-Doktorandin Nadine Al-Bayaa

Veröffentlicht am 14. Mai 2024
Im Fokus der 15. Folge der Interviewreihe #SFB1288DocSerie mit SFB 1288-Doktorand*innen steht Nadine Al-Bayaa. Sie ist Mitarbeiterin im SFB 1288-Teilprojekt F07 „Analogien zwischen Vergleichen als Mechanismen der „Entpartikularisierung“? Zur Konstruktion von Resonanzen zwischen kolonialen und metropolitanen Vergleichsformationen in nationalen „Gründungsdebatten“ im Deutschen Kaiserreich (1871–1918)“. Im Interview stellt sie ihr Forschungsprojekt vor, beschreibt, was sie an Praktiken des Vergleichens interessiert und wie sie zur Promotion im SFB 1288 „Praktiken des Vergleichens“ gekommen ist.

Hier geht es zum Video auf dem SFB 1288-YouTube-Kanal.

Foto Gestaltung: Stephan Kreher

In der Reihe „#SFB1288DocSerie“ werden Promovierende über den Verlauf ihrer Promotion im SFB 1288 „Praktiken des Vergleichens“ interviewt. Unter anderem geht es um ihre Forschungsinhalte, wie sich die Mitarbeit in einem Sonderforschungsbereich gestaltet und vor welchen Herausforderungen sie stehen. So kann ein persönlicher Einblick in die Aktivitäten des SFB 1288 gewährt werden und gleichzeitig ein differenziertes Bild darüber entstehen, was es bedeutet, in einem Forschungsverbund zu promovieren.

Hier geht es zur Playlist der Interviewreihe „#SFB1288DocSerie“.
Gesendet von SKreher1 in news-de
Tags: oe f07

„Arbeiten im Geschichtslabor: Schule trifft auf Wissenschaft!“: Vanessa Neumann hält Abendvortrag an der VHS Bielefeld

Veröffentlicht am 13. Mai 2024
Heute (13.05.2024) hält SFB 1288-Doktorandin Vanessa Neumann einen Vortrag an der Volkshochschule Bielefeld in der Ravensberger Spinnerei. Im Vortrag „Arbeiten im Geschichtslabor: Schule trifft auf Wissenschaft!“ präsentiert Vanessa Neumann die Arbeit in geisteswissenschaftlichen Schüler*innenlaboren, die sie als Teil des SFB-Teilprojekts Ö „Making of: Communities of Practice. Geisteswissenschaften und Gesellschaft in Relation“ organisiert. „Die Veranstaltung dient der Wissenschaftskommunikation mit der Stadt Bevölkerung in Bielefeld. Ich hoffe, dass ich einige Interessierte mit meinem Thema begeistern kann und noch mehr Menschen von meinem Projekt erfahren“, sagt Vanessa Neumann über ihren Vortrag. „Es werden Einblicke in die Arbeit in einem geisteswissenschaftlichen Schüler*innenlabor gegeben. Exemplarisch werden Materialien besprochen und das Schüler*innenlabor mit all seinen Facetten gezeigt. Es gibt also einen Blick „hinter die Kulissen“ eines Formates der Wissenschaftskommunikation und eines neuen Zweigs der Schüler*innenlabore.“ „Arbeiten im Geschichtslabor: Schule trifft auf Wissenschaft!“ ist Teil der Vortragsreihe „Linie 4“ und beginnt um 18 Uhr in Raum 240.

Foto Foto: Philipp Ottendörfer
Gesendet von SKreher1 in news-de
Tags: oe

Veröffentlichung: „‘The Farewell was as Painful as a Big Funeral’: Mária Nagy’s Recollections of the Hungarian Medical Assistance to North Korea in the 1950s“

Veröffentlicht am 13. Mai 2024
Der Beitrag „‘The Farewell was as Painful as a Big Funeral’: Mária Nagy’s Recollections of the Hungarian Medical Assistance to North Korea in the 1950s“ ist aktuell auf dem Blog des „Women’s History Network“ erschienen. Darin analysiert Dr. Réka Krizmanics, assoziiertes SFB 1288-Mitglied, wie ungarische Ärztinnen und Pflegerinnen ihren Einsatz auf Nordkoreanischer Seite während des Korea Krieges (1950–1953) beschreiben. In den Berichten und Memoiren wird die Geschichte von Knappheit, sozialistischer Solidarität und Zusammenarbeit aus der Perspektive von Frauen aus dem sozialistischen Ungarn erzählt. Hinter der teilweise undurchsichtigen Sprache und offizieller Solidarität, argumentiert Krizmanics, laufen die Realität medizinischer Versorgung und die oftmals geschlechtsspezifischen, entstandenen Bande in einer Meta-Narrative zusammen.

Hier geht es Blogbeitrag von Dr. Réka Krizmanics beim „Women’s History Network“.

Foto Foto: Philipp Ottendörfer
Gesendet von SKreher1 in news-de

SFB 1288-Mitglied Dr. Birte Förster im Deutschlandfunk über den Frauenfriedenskongress 1919

Veröffentlicht am 12. Mai 2024
Heute (12.05.2024) ist Dr. Birte Förster, assoziiertes Mitglied im SFB 1288, im Deutschlandfunk im Format „Kalenderblatt“ zum Thema „Frauenfriedenskongress in Zürich im Jahr 1919“ zu hören: Das Treffen mit 150 Pazifistinnen und Friedensaktivistinnen war ein wichtiger Meilenstein für feministische Bewegungen. Dr. Birte Förster erklärt in dem Beitrag unter anderem, warum das Treffen mit deutschen, französischen und österreichischen Frauen in der neutralen Schweiz stattgefunden hat.

Hier können Sie den Beitrag mit Dr. Birte Förster auf der Website des Deutschlandfunk nachhören.

Foto Foto: Philipp Ottendörfer
Gesendet von SKreher1 in news-de

Veröffentlichung: „Visualization as irritation: producing knowledge about medieval courts through uncertainty“ von Prof. Dr. Silke Schwandt

Veröffentlicht am 10. Mai 2024
Der Beitrag „Visualization as irritation: producing knowledge about medieval courts through uncertainty“ ist aktuell in Ausgabe 7 der interdisziplinären Fachzeitschrift „Frontiers in Big Data“ erschienen. SFB 1288-Mitglied Prof. Dr. Silke Schwandt und Dr. Christian Wachter argumentieren, dass Visualisierungen bisheriges Wissen infrage stellen, dadurch die Aufmerksamkeit auf bisher kaum sichtbare Verbindungen lenken und so eine „produktive Irritation“ auslösen können.

Die Publikation ist im Open Access kostenlos verfügbar und kann über die Seite von „Frontiers in Big Data“ aufgerufen werden.

Foto Foto: Philipp Ottendörfer

Prof. Dr. Silke Schwandt ist Projektleiterin der Teilprojekte D02: Vergleichende Verfahren – Präzedenzrecht im spätmittelalterlichen England und INF: Dateninfrastruktur und Digital Humanities: Digitale Praktiken in den Geisteswissenschaften.
Gesendet von SKreher1 in news-de
Tags: inf d02

Neues Video: Podiumsdiskussion „Vom Wissen zum Handeln“ mit Prof. Dr. Eleonora Rohland

Veröffentlicht am 10. Mai 2024
Die Aufzeichnung der Podiumsdiskussion „Vom Wissen zum Handeln“ mit Prof. Dr. Eleonora Rohland aus dem SFB 1288-Teilprojekt F01 „(Welt-)Ordnungen und Zukunftsentwürfe. Rassistische Vergleichspraktiken in der Karibik (179-1912)“ ist nun erschienen. Die Veranstaltung war Teil der ZiF-Jahreskonferenz 2024 „Zukunft jetzt! Klima, Demokratie, Gesellschaft“, die am 19.04.2024 stattgefunden hatte. Organisiert wurde sie unter anderem von Prof. Dr. Carsten Reinhardt, Projektleiter im Teilprojekt D06 „Vergleichen an der Schnittstelle der Physical Sciences und der Life Sciences, 1960 bis 2000“.

Hier geht es zum Video „Manfred Fischedick, Helmut Haberl, Eleonora Rohland: Podiumsgespräch "Vom Wissen zum Handeln"“ auf dem Youtube-Kanal des Zentrums für Interdisziplinäre Forschung (ZiF).

Foto Foto: Philipp Ottendörfer
Gesendet von SKreher1 in news-de
Tags: f01 d06

#SFB1288Radio: Raoul Manuel Palm zu Gast bei „HertzWissen“ auf Hertz 87.9

Veröffentlicht am 3. Mai 2024
Heute (03.05.2024) ist SFB 1288-Doktorand Raoul Manuel Palm zu Gast in der Sendung „HertzWissen“ auf Hertz 87.9, dem Campusradio für Bielefeld. Ab 15 Uhr wird er im Live-Interview über seine Forschungsarbeit im Rahmen seiner Dissertation im SFB 1288 „Praktiken des Vergleichens“ sprechen. Zu hören ist Hertz 87.9 auf der UKW-Frequenz 87.9 oder im Stream auf www.hertz879.de.

Foto Foto: Philipp Ottendörfer

Raoul Manuel Palm promoviert im Teilprojekt F01 „(Welt-)Ordnungen und Zukunftsentwürfe. Rassistische Vergleichspraktiken in der Karibik (179-1912)“.

Im Radioformat „SFB 1288 auf Hertz 87.9“ sprechen Redakteur*innen von Hertz 87.9 mit Forschenden und anderen Mitgliedern des SFB 1288 über Vergleichspraktiken und ihre Aufgaben im Sonderforschungsbereich. Die Reihe wird live auf Hertz 87.9 übertragen und im Anschluss auf dem YouTube-Kanal des SFB 1288 zum Nachhören veröffentlicht.
Gesendet von SKreher1 in highlights-de

Neues Video: Podiumsdiskussion „Blickwinkel: Rassismuskritisches Kuratieren und Vergleichen von Bildern“

Veröffentlicht am 2. Mai 2024
Die Aufzeichnung der Podiumsdiskussion „Blickwechsel: Rassismuskritisches Kuratieren und Vergleichen von Bildern“ ist ab sofort auf dem SFB 1288-Youtube-Kanal als Video abrufbar. Die Veranstaltung war Teil der der Ausstellungsreihe „miteinander gegenüber“ #9 – Christa Dichgans | Paul McCarthy – (Un)Schuldiges Spiel?“ in der Kunsthalle Bielefeld. Die Ausstellungsreihe entsteht in Kooperation mit dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Sonderforschungsbereich (SFB) 1288 „Praktiken des Vergleichens. Die Welt ordnen und verändern“ der Universität Bielefeld.

Kurator Benedikt Fahrnschon (Kunsthalle Bielefeld), SFB 1288-Sprecherin Prof. Dr. Antje Flüchter und Tanja-Bianca Schmidt (Technische Universität Dresden) haben mit Moderatorin Dr. Marina Böddeker (SFB 1288-Teilprojekt Ö), Universität Bielefeld) über Gefahren von Rassifizierung bei kuratierten Vergleichskonstellationen sowie mögliche Ansätze des rassismuskritischen Kuratierens diskutiert. Denn unter Umständen kann das Vergleichen von Bildern rassistische und rassifizierende Lesarten fördern, die in einem anderen Kontext oder bei der isolierten Betrachtung eines Werkes nicht auftreten würden. Dabei spielt beispielsweise die Gewichtung von Werken im Ausstellungsraum oder der Umgang mit stereotypischen Darstellungen eine große Rolle.

Hier geht es zum Mitschnitt der Diskussion auf dem SFB 1288-Youtube-Kanal.

Foto Gestaltung: Jil Dirschauer
Gesendet von SKreher1 in news-de
Tags: oe

SFB 1288-Doktorandin Mathilde Ackermann zu Gast bei Radio France

Veröffentlicht am 2. Mai 2024
SFB 1288-Doktorandin Mathilde Ackermann wurde heute (02.05.2024) im französischen öffentlich-rechtlichen Radio France interviewt – konkret in der France Culture-Sendung zum Thema „Posséder la terre, posséder les êtres. Maîtres et esclaves aux Antilles françaises“ (Die Erde besitzen, die Lebewesen besitzen. Meister und Sklaven in den französischen Antillen) in der Themenreihe zur Geschichte der Sklaverei. Dort sprach Mathilde Ackermann unter anderem vom Entschädigungsprozess zwischen Frankreich und Haiti aus dem Jahr 1825, den sie im SFB 1288-Teilprojekt F01 „(Welt-)Ordnungen und Zukunftsentwürfe. Rassistische Vergleichspraktiken in der Karibik (1791–1912)“ im Rahmen ihrer Promotion erforscht.

Hier geht es zur Aufzeichnung der Sendung bei Radio France.

Foto Foto: Philipp Ottendörfer
Gesendet von SKreher1 in news-de

Neue Runde der „Changing Academy“ im SFB 1288 startet

Veröffentlicht am 30. April 2024
Heute (30.04.2024) startet eine neue Runde der „Changing Academy“ – dieses Mal unter dem Motto „Geisteswissenschaftliche Schüler*innenlabore“. Beim ersten Treffen der neuen Kohorte stellen die Teilnehmer*innen heute ihre jeweiligen Labore vor. Dieses Mal dabei sind Dagmar Freist (Villa Geistreich Oldenburg), Gilbert Heß (Y-Lab Göttingen), Florian Käune (Alfried Krupp Schülerlabor der Künste Essen), Katrin Knickmeier und Annika Klüter (Kieler Forschungswerkstatt), Sander Münster (Lehr-Lern-Hub Digital History Jena), Yvonne Pauly (BB Akademie der Wissenschaften Berlin), Theresa Rinnert (goAIX! Aachen), Kirsten Schmidt (Alfried Krupp Schülerlabor der Wissenschaften - Bereich Geisteswissenschaften Bochum) sowie Henning Schüler, Udo Hagedorn und Tim Schubert aus dem sich im Aufbau befindenden Soziologie-Lab Bielefeld. Organisiert wurde das Treffen von Prof. Dr. Lars Deile und Vanessa Neumann aus dem SFB 1288-Teilprojekt Ö „Making of: Communities of Practice. Geisteswissenschaften und Gesellschaft in Relation“. Ein Workshop im Rahmen der dritten Changing Academy ist für September 2024 an der Universität Bielefeld geplant.

Die „Changing Academy“ wird vom SFB 1288-Teilprojekt Ö veranstaltet und dient als Raum der Interaktion und des Transfers, in dem öffentlichkeitswirksame Kommunikationsstrategien unterschiedlicher Akteur*innen und Institutionen vorgestellt und aus verschiedenen Perspektiven in Hinblick auf zugrundeliegende Praktiken des Vergleichens evaluiert werden.

Foto Gestaltung: Jil Dirschauer
Gesendet von SKreher1 in news-de
Tags: oe

SFB 1288-Veranstaltung: "Rein in die Wissenschaft?! Chancen und Herausforderungen"

Veröffentlicht am 30. April 2024
Heute (30.04.2024) findet die Diskussion "Rein in die Wissenschaft?! Chancen und Herausforderungen" an der Universität Bielefeld in Raum X-B2-103 statt. In der öffentlichen Veranstaltung rund um das Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) diskutieren Prof. Dr. Aysun Doğmuş (Professorin für Erziehungswissenschaft, TU Berlin), PD Dr. Kristin Eichhorn (Professorin für Neuere Deutsche Literatur, Universität Stuttgart), Dr. Wiebke Esdar (Mitglied des Bundestags, SPD), SFB 1288-Sprecherin Prof. Dr. Antje Flüchter (Professorin für die Geschichte der Frühen Neuzeit, Universität Bielefeld), Dr. Rebecca Mertens (SFB 1288-Teilprojekt D06) und Dr. Sarah Nienhaus und über Chancen und Herausforderungen im Berufsfeld ‚Wissenschaft’. Dabei soll aus unterschiedlichen Perspektiven herausgearbeitet werden, wie asymmetrische Karrierechancen auch an Informationsdefiziten gebunden sind und was dagegen aktiv unternommen werden kann.

Organisiert wird die Veranstaltung von SFB 1288-Mitglied Sarah Nienhaus aus dem Teilprojekt F02 „Nullmeridian der Literatur“? Der Literaturnobelpreis als globaler Vergleichsmaßstab.

Foto Gestaltung: Samantha Pauwels
Gesendet von SKreher1 in news-de
Tags: f02

Kalender

« Mai 2024
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
4
5
6
7
8
9
11
15
16
17
19
20
22
23
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute