© Universität Bielefeld

SFB 1288

Neue Runde des SFB 1288-Projekts „Changing Academy“

Veröffentlicht am 29. Juni 2022

Das Projekt „Changing Academy“ des Teilprojekt Ö startet diese Woche in eine neue und zweite Runde: Ab Mittwoch treffen sich regelmäßig und über ein Jahr (Juni 2022 bis Juni 2023) Mitglieder von Teilprojekten Ö aus unterschiedlichen Sonderforschungsbereichen. Das erste digitale Treffen dient zu einem ersten Austausch und gegenseitigen Kennenlernen der Teilnehmer*innen. Im Zentrum dieses und der kommenden Treffen stehen konkrete Beispiele aus der Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit der Teilprojekte Ö, die innerhalb der Gruppe vorgestellt und gemeinsam diskutiert werden.

In der ersten Runde der „Changing Academy“ (Juni 2021 bis Juni 2022) kamen Kommunikationsexpert*innen aus den gesellschaftlichen Feldern Kultur, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen.

Weitere Informationen zu der „Changing Academy“ finden Sie hier.

Weitere Informationen zu der letzten Runde der „Changing Academy“ finden Sie hier.

Changing Academy Logo
Gesendet von OMemic in news-de

Radiointerview: „Wie stellen sich die G7 angesichts des Ukrainekriegs neu auf?“

Veröffentlicht am 27. Juni 2022

„Wie positionieren sich die G7 zu anderen Staaten, welche Rolle schreiben sie sich dabei zu und welche Ideen entwickeln sie?“ – Mit diesen Fragen ist der Politologe Dr. Martin Koch aus dem SFB 1288-Teilprojekt F05 „Machtvergleiche in Zeiten weltpolitischen Wandels“ derzeit beim G7-Gipfel in Elmau und führt dabei Interviews mit Beteiligten.

In der WDR 5-Sendung „Morgenecho“ spricht er über das Gipfeltreffen und die Frage, wie sich die G7 angesichts des Ukrainekriegs neu aufstellen (müssen).

Hier geht es zum Interview in der WDR 5-Mediathek.

Gesendet von OMemic in news-de
Tags: f05

Zweitägige internationale Summer School: „Raum und Affekt. Einführung ins Text Mining literarischer Texte“

Veröffentlicht am 24. Juni 2022

In Zusammenarbeit mit der Zentralbibliothek Zürich organisieren Berenike Herrmann, assoziiertes Mitglied im SFB 1288 „Praktiken des Vergleichens“, und Mitglieder des von ihr geleiteten Projekts „High Mountains Low Arousal? Distant Reading Topographies of Sentiment in German Swiss Novels in the early 20th Century” eine zweitägige internationale Summer School (29.–30.06.2022) in Zürich.

Die literaturwissenschaftliche Summer School “Raum und Affekt” dreht sich darum, in die digitale Methode des Text Mining von literarischen Texten einzuführen. Die Teilnehmer*innen diskutieren und reflektieren das digitale Analyseverfahren, können es in Workshopatmosphäre ausprobieren und dabei auch Analysen am Objekt – unterstützt von Tutor*innen-Teams – selbst durchführen.

An beiden Tagen der Summer School finden öffentliche Abendvorträge statt. Darüber hinaus spricht Berenike Herrmann in einer Morning Lecture (9–10 Uhr) am Donnerstag über „Raum und Affekt in der Deutschschweizer Literatur“.

Hier geht es zu weiteren Informationen zur Summer School „Raum und Affekt“

Hier geht es zum Programm der Summer School „Raum und Affekt“

Gesendet von OMemic in news-de

Folge 6 der Interviewreihe „#SFB1288DocSerie“

Veröffentlicht am 24. Juni 2022

In der sechsten Folge der Interviewreihe mit SFB 1288-Doktorand*innen wird Olga Sabelfeld porträtiert, Mitarbeiterin im SFB 1288-Teilprojekt E01 „Vergleichsbegriffe. Historische Semantik des Vergleichens (16. – 21. Jahrhundert)“. In ihrem Interview spricht sie unter anderem darüber, worum es in ihrem Forschungsprojekt geht und was sie an Praktiken des Vergleichens interessiert.

Hier geht es zum Interview auf dem SFB 1288-Blog
Hier geht es zum Video auf dem SFB 1288-YouTube-Kanal

In der Reihe „#SFB1288DocSerie“ werden verschiedene Promovierende über den Verlauf ihrer Promotion im SFB 1288 „Praktiken des Vergleichens“ hinweg interviewt. Unter anderem geht es um ihre Forschungsinhalte, wie sich die Mitarbeit in einem Sonderforschungsbereich gestaltet und vor welchen Herausforderungen sie stehen. So kann ein persönlicher Einblick in die Aktivitäten des SFB 1288 gewährt werden und gleichzeitig ein differenziertes Bild darüber entstehen, was es bedeutet, in einem Forschungsverbund zu promovieren.

Weitere Infos:

Hier geht es zu allen bisherigen Folgen der Interviewreihe „#SFB1288DocSerie“
Hashtag auf Twitter und YouTube: #SFB1288DocSerie
Hier geht es zur Kontaktseite von Olga Sabelfeld.

Gesendet von OMemic in news-de

Impressionen SFB 1288-Midterm Conference – Tag 3

Veröffentlicht am 20. Juni 2022

“Comparing & Change: Orders, Models, Perceptions“, so das Thema der dreitägigen SFB 1288-Midterm Conference.

Impressionen vom dritten Tag der Tagung (18.06.) im CITEC-Gebäude der Universität Bielefeld, u.a. mit zwei Panels, dem Vortrag von Angus Nicholls (School of Languages, Linguistics and Film, London): „Theories of Stadial Change in the German 'Geisteswissenschaften' around 1870-1900: Bastian, Dilthey, Scherer and Boas“ sowie dem abschließenden Round Table mit Ulrike Davy, Carlos Spoerhase, Willibald Steinmetz (alle SFB 1288, Universität Bielefeld) & Andreas Pečar (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), moderiert von Antje Flüchter (SFB 1288, Universität Bielefeld):

Foto Midterm-Conference Foto Midterm-Conference Foto Midterm-Conference Foto Midterm-Conference Fotos: Philipp Ottendörfer

Hier geht es zu den Informationen und dem Programm der SFB 1288-Midterm-Conference.

Hier geht es zu dem Twitter Kanal des SFB 1288 mit aktuellen Tweets zum Programm der Midterm-Conference. Unter dem Hashtag #SFB1288Midterm finden Sie Tweets zur Tagung.

Gesendet von OMemic in news-de
Tags: midterm

Impressionen SFB 1288-Midterm Conference – Tag 2

Veröffentlicht am 18. Juni 2022

“Comparing & Change: Orders, Models, Perceptions“, so das Thema der dreitägigen SFB 1288-Midterm Conference.

Impressionen vom zweiten Tag der Tagung (17.06.) im CITEC-Gebäude der Universität Bielefeld, u.a. mit zwei Panels, dem Vortrag von David Nirenberg (Department of History, Chicago / IAS Institute for Advances Study, Princeton): „Writing the long History of Race: Comparison, Analogy, or Inter-Connection?“, dem Vortrag von Joan-Pau Rubiés (ICREA & Universitat Pompeu Fabra, Barcelona): “Early Modern Comparatism and the Idea of Historical Progress” sowie einer Panel-Diskussion der SFB 1288-Doktorand*innen:

Foto Midterm-Conference Foto Midterm-Conference Foto Midterm-Conference Foto Midterm-Conference Fotos: Philipp Ottendörfer

Hier geht es zu den Informationen und dem Programm der SFB 1288-Midterm-Conference

Hier geht es zu dem Twitter Kanal des SFB 1288 mit aktuellen Tweets zum Programm der Midterm-Conference. Unter dem Hashtag #SFB1288Midterm finden Sie Tweets zur Tagung

Gesendet von OMemic in news-de
Tags: midterm

Impressionen SFB 1288-Midterm Conference – Tag 1

Veröffentlicht am 17. Juni 2022

“Comparing & Change: Orders, Models, Perceptions“, so das Thema der dreitägigen SFB 1288-Midterm Conference. Impressionen vom ersten Tag der Tagung (16.06.) in der SchücoArena, u.a. mit dem Vortrag “Comparing Countries: The Paradox of Too Many Numbers?“ von Mary Morgan (London School of Economics and Political Science, London):

Midterm Conference Foto Fotos: Philipp Ottendörfer

Hier geht es zu den Informationen und dem Programm der SFB 1288-Midterm-Conference.

Hier geht es zu dem Twitter Kanal des SFB 1288 mit aktuellen Tweets zum Programm der Midterm-Conference. Unter dem Hashtag #SFB1288Midterm finden Sie Tweets zur Tagung.

Gesendet von OMemic in news-de
Tags: midterm

SFB1288-Midterm Conference

Veröffentlicht am 16. Juni 2022

“Comparing & Change: Orders, Models, Perceptions“, so das Thema der dreitägigen SFB 1288-MidtermConference in der SchücoArena und dem CITEC-Gebäude. Referiert wird neben den SFB 1288-Mitgliedern auch von internationalen Gästen aus London, Chicago und Barcelona.

Im Fokus der SFB 1288-Midterm-Conference steht vor allem die Frage nach der Rolle des Vergleichens bei der Wahrnehmung, Darstellung und Gestaltung des sozialen und historischen Wandels. Außerdem werden die Vielfalt und Pluralität der Veränderungsprozesse in den Blick genommen. Auf diese Weise wird reflektiert, wie diese Prozesse konzipiert, dargestellt und herbeigeführt werden.

Heute (16.06.) startet die Konferenz in der SchücoArena mit dem Vortrag “Comparing Countries: The Paradox of Too Many Numbers?“. Am Freitag (17.06.) und Samstag (18.06.) debattieren die Teilnehmer*innen in den verschiedenen Panels u.a. über die Fragen: Sind die Praktiken des Vergleichens Katalysatoren, Treiber oder Spiegel des Wandels? Wie entwickeln sich diese Praktiken und auf welche Weise werden sie von anderen sozialen, kulturellen und wissenschaftlichen Praktiken und Prozessen beeinflusst?

Hier geht es zu den Informationen und dem Programm der SFB 1288-Midterm-Conference.

Hier geht es zu dem Twitter Kanal des SFB 1288 mit aktuellen Tweets zum Programm der Midterm-Conference.

Gesendet von OMemic in news-de

Das Vergleichen: Wissenschaft trifft Fußball – Wissenschaft trifft Fußball

Veröffentlicht am 15. Juni 2022

Wie genau wird im Fußball verglichen? Gibt es Grenzen des Vergleichens im Fußball? Hat sich das Vergleichen im Scouting verändert? Wo haben Daten ihre Grenzen? Darum geht es u.a. im Gespräch zwischen Finn Holsing, dem Leiter der Academinia, dem Nachwuchsleistungszentrum von DSC Arminia Bielefeld, und dem Soziologen und SFB 1288-Mitglied, Tobias Werron, Professor an der Universität Bielefeld.

Entstanden ist ein Film, der das Gespräch zwischen Finn Holsing und Tobias Werron zeigt und im Stadion von DSC Arminia Bielefeld, der Schüco-Arena, gedreht wurde. In dem Film geht es inhaltlich vor allem um Vergleichspraktiken: Denn das ist der Forschungsschwerpunkt im Sonderforschungsbereich 1288 „Praktiken des Vergleichens. Die Welt ordnen und verändern“ der Universität Bielefeld und außerdem Teil der täglichen Praxis im Fußball.

Am 05.07.2022 ab 18:00 Uhr werden Ausschnitte aus dem Film im Vortragsaal in der Kunsthalle Bielefeld gezeigt und in einem begleitenden Gespräch Hintergründe zu dem Projekt, dem Film und der Kooperation thematisiert. Mit der Kunsthalle Bielefeld kooperiert der SFB 1288 ebenfalls in der Ausstellungsreihe „miteinander gegenüber“, aktuell mit der Ausstellung „miteinander gegenüber #5 – Kunstfigur I Verkörpert“.

Eine Kooperation von DSC Arminia Bielefeld Kunsthalle Bielefeld Sonderforschungsbereich (SFB) 1288 „Praktiken des Vergleichens“, Universität Bielefeld

Flyer Foto
Gesendet von OMemic in news-de

SFB1288-Summer School “Making Sense of Change with Models and Comparisons”

Veröffentlicht am 14. Juni 2022

Am Dienstag (14.06.) startet die zweitägige Summer School “Making Sense of Change with Models and Comparisons”. Thematisiert wird neben den Modellierungs- und Simulationstechniken auch der Modellbegriff in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Im Fokus steht dabei die Rolle des Vergleichens in der Repräsentation historischen und gesellschaftlichen Wandels.

In der ersten Diskussionsgruppe debattieren die SFB 1288-Mitglieder zu Vergleichen und Modellen in der ANT. Darauf folgt ein Rhetorikworkshop mit Stefanie Haacke. Am Mittwoch (15.06.) endet die Summer School mit dem Autorengespräch, geleitet von Rita Felski, University of Virginia.

Summer School Programm

Hier geht es zu dem Programm der Summer School im PDF-Format.

Gesendet von OMemic in news-de

SFB1288-Mitglieder auf nationalen Tagungen in München und Weimar

Veröffentlicht am 9. Juni 2022

Die SFB 1288-Mitglieder Carlos Spoerhase und Anna Axtner-Borsutzky referieren diese Woche auf verschiedenen Tagungen. Gemeinsam nehmen sie an der dreitägigen Tagung „Satiren der europäischen Aufklärung“ in München teil. Carlos Spoerhase thematisiert am Dienstag (07.06.) in seinem Vortrag „Das Mock-Book“ über „eine satirische Form des 18. Jahrhunderts“. Anna Axtner-Borsutzky debattiert am Mittwoch (08.06.) das Thema „Rabeners ‚Satirische Briefe‘ – ein satirischer Briefsteller?“.

Außerdem spricht Carlos Spoerhase auf der zweitägigen Tagung „Materialität und Materialismus. Klassiker als Produkt von Buchgestaltung, Diskurs und Ökonomie“ der Petersen-Bibliothek des Goethe- und Schiller-Archivs in Weimar. Dort diskutiert er in seinem Vortrag das Thema „Nationalbuch‘ und ‚Volksbuch‘: Erste Beobachtungen zur Frage des Formats?“

Hier geht es zu dem Programm der Tagung „Satiren der europäischen Aufklärung“.

Hier geht es zu weiteren Informationen und zum Programm der Tagung „Materialität und Materialismus“.

Gesendet von OMemic in news-de

SFB 1288 MIDTERM-CONFERENCE 16.06.2022 - 18.06.2022

Veröffentlicht am 7. Juni 2022

The way we compare objects, concepts or people is closely related to the way we form a picture of the world and how it changes. When we compare, we attach more importance to certain objects of comparison and comparative views than to others. As a social practice and scientific method, comparison creates order; it is the key to the genesis, change and preservation of categories, norms and values.

At the SFB 1288-Midterm Conference from 16 to 18 June 2022 in Bielefeld, the following questions will be explored: What role does comparison play in the perception, representation and shaping of social and historical change? More specifically: Are practices of comparing catalysts, drivers or mirrors of change? How do these practices develop and in what ways are they influenced by other social, cultural and scientific practices and processes? Especially here, the question of how these processes and situations are modelled also plays a role. What factors are included in models of change and how are they weighted?

Processes of social change can be initiated suddenly, for example in response to political, economic and environmental challenges. Or they can be gradual and take place over a long period of time; they can affect smaller systems, communities and practices or have far-reaching, sometimes even global and historical impacts. Together with (inter)national speakers, the diversity and plurality of such processes of change will be considered. We will discuss how these processes are conceived, represented and brought about. We want to approach the topic by examining the particular orders, models and perceptions in different time periods and world regions that serve to describe, explain or bring about phenomena of change, and how they are related to practices of comparison.

In addition to presentations by SFB 1288 members, we welcome the following speakers, among others:

Mary Morgan, London School of Economics and Political Science, London: Comparing Countries: The Paradox of Too Many Numbers?

David Nirenberg, Department of History, Chicago / IAS Institute for Advances Study, Princeton: Writing the long History of Race: Comparison, Analogy, or Inter-Connection?

Joan-Pau Rubiés, ICREA & Universitat Pompeu Fabra, Barcelona: Early Modern Comparatism and the Idea of Historical Progress

Angus Nicholls, School of Languages, Linguistics and Film, London: Theories of Stadial Change in the German 'Geisteswissenschaften' around 1870-1900: Bastian, Dilthey, Scherer and Boas

Conference Program

Gesendet von CMeinel in news-en

Radiointerview: „Wofür brauchen wir Intellektuelle?“

Veröffentlicht am 5. Juni 2022

Carlos Spoerhase, Teilprojektleiter des Teilprojekts F02 „‘Nullmeridian der Literatur‘? Der Literaturnobelpreis als globaler Vergleichsmaßstab“, ist zu Gast bei Deutschlandfunk Kultur.

Im Gespräch mit Catherine Newmark thematisiert Carlos Spoerhase den Begriff und die Rolle des Intellektuellen und die Frage was Intellektuelle ausmacht: Was können, sollen, dürfen sie? Außerdem hinterfragen sie die aktuelle Relevanz von Intellektuellen hinsichtlich der Debatte um die Waffenlieferungen für die Ukraine.

Deutschlandfunk Kultur ist das bundesweite Programm des nationalen Hörfunks, welches auch Politik im kulturellen Kontext thematisiert.

Hier geht es zum Gespräch zum Nachlesen und Nachhören.

Gesendet von OMemic in news-de

SFB 1288 auf Hertz 87,9 mit Elisa Ronzheimer

Veröffentlicht am 20. Mai 2022

In unserem Radioformat „SFB 1288 auf Hertz 87,9“ gibt es eine neue Folge: Interviewt wurde Elisa Ronzheimer, SFB1288-Teilprojektleiterin im Teilprojekt D05: „Vergleichendes Lesen. Konstitution und Kritik der Stilistik als einer literaturwissenschaftlichen Methode“.

Das aktuelle #Interview mit Elisa Ronzheimer ist jetzt online zum #Nachhören unter folgendem Link auf #YouTube verfügbar.

In der Radioserie sprechen Redakteur*innen von Hertz 87,9 mit Forschenden und anderen Mitgliedern des SFB 1288 über die „Praktiken des Vergleichens“.

Diese Interviewreihe wird laufend auf dem YouTube-Kanal des SFB 1288 in der Playlist „SFB 1288 auf Hertz 87,9“ veröffentlicht. Hier geht’s zur Playlist.

Foto Elisa Ronzheimer

Gesendet von OMemic in news-de
Tags: hertz879 d05

Jubiläumstagung des Instituts für Weltgesellschaft

Veröffentlicht am 19. Mai 2022

Heute startet die zweitägige Tagung zu dem Thema „Wie geht’s eigentlich der Weltgesellschaft?“. Im Rahme dieser Tagung wird das zwanzigjährige Bestehen des Instituts für Weltgesellschaft gefeiert.

Im Fokus der Diskussionen stehen der aktuelle Stand der Globalisierungs- und Weltgesellschaftsforschung aus der Perspektive verschiedener Disziplinen und weitere Forschungsperspektiven in interdisziplinären Zusammensetzungen. Die SFB 1288-Mitglieder Tobias Werron, Mathias Albert, Angelika Epple, Antje Flüchter, Ulrike Davy, Martin Petzke, Ralf Rapior, Carlos Spoerhase und Willibald Steinmetz sind Teil der Tagung im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF).

Mathias Albert diskutiert die „Globalisierung, Megatrends und die „Eine Welt“ – das alles (nicht) und noch viel mehr? Die Perspektiven von Weltgesellschaftsforschung“. Angelika Epple thematisiert in ihrem Vortrag die Fragestellung „Hat die Weltgesellschaft ein Geschlecht?“. Unter der Moderation von Tobias Werron diskutieren außerdem u.a. Willibald Steinmetz, Antje Flüchter und Carlos Spoerhase zu dem Thema „Vergleich und Weltgesellschaft“.

Hier geht es zu dem digitalen Flyer der Jubiläums-Tagung

Foto Tobias Werron
Gesendet von OMemic in news-de
Tags: zif

Kalender

« Juni 2022
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
6
8
10
11
12
13
19
21
22
23
25
26
28
30
   
       
Heute