© Universität Bielefeld

BLOG Zentrum für Ästhetik

BLOG Zentrum für Ästhetik - Tag [2022]

Podiumsdiskussion mit Richard Gebhardt und Alexander Grau

Veröffentlicht am 8. Juni 2022

Achtung Zensur? - Expertengespräch zu einem umstrittenen Begriff

15. Juli 2022, 19.30 Uhr, Plenarsaal des Zentrums für interdisziplinäre Forschung

Seit 2020 läuft an der Uni die Diskussion zum Thema „Zensur“ im Allgemeinen und im Rahmen des Programms „Eine Uni – ein Buch“ des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft zu Nikola Roßbachs „Achtung Zensur. Über Meinungsfreiheit und ihre Grenzen“ im Besonderen. Am Freitag, d. 15. Juli um 19.30 Uhr im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (Methoden 1, 33615 Bielefeld) findet die kleine Reihe der Expertengespräche zur Zensur mit der Diskussion der Publizisten Richard Gebhardt und Alexander Grau ihren Abschluss.

Fotos: Richard Gebhardt, Alexander Grau

Es ist kaum zu leugnen: Der Zensur-Vorwurf hat längst inflationäre Dimensionen erreicht, etwa von Querdenkern, wenn es medialen Widerspruch gegen deren Verschwörungstheorien und wissenschaftlicher Expertise nicht standhaltenden Positionen gibt. Jenseits von kruden „Lügenpresse“- Behauptungen bleiben aber genug Phänomene im öffentlichen Diskurs, die in einer liberalen Demokratie, in der Zensur laut Grundgesetz nicht stattfindet, aufmerksam beobachtet werden müssen: Wie sieht es mit der Kontrolle von Netz-Inhalten aus? Welche Grenzen gibt es für die Kunst- und Wissenschaftsfreiheit? Wie weit darf Satire gehen? Oder ganz aktuell: Darf man russische Sender einfach verbieten oder ist auch deren schwer erträgliche Propaganda letztlich von der Meinungsfreiheit gedeckt? Die Publizisten Richard Gebhardt und Alexander Grau werden von unterschiedlichen politischen Grundüberzeugungen ausgehend diskutieren. Das verspricht einen spannenden Abend, und das Publikum ist dabei zu eigenen Statements eingeladen.

 

Wann: Freitag, 15. Juli 2022, 19.30 Uhr

Wo: Plenarsaal im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (Methoden 1, 33615 Bielefeld)

Gesendet von CL in Art & Science
Tags: 2022

„Solidarity with Ukraine!“

Veröffentlicht am 6. Juni 2022

KONZERT FÄLLT AUS!

Benefizkonzert von UniBigband, Uniorchester und Unichor am 24.Juni

An eine solche Kooperation kann sich in der Uni niemand erinnern: Bigband, Unichor und Uniorchester gestalten am Freitag, den 24. Juni um 19.30 Uhr ein gemeinsames Konzert in der Uni-Halle (Ostend). Die Idee dazu geht auf Bigband-Leiter Hans-Hermann Rösch zurück, dem es wichtig ist, dass auch Künstler:innen im Ukraine-Krieg Flagge zeigen. Das Konzert ist daher eine Benefiz-Aktion und kommt der „Aktion Deutschland hilft/Nothilfe Ukraine“ zugute.