© Universität Bielefeld

Abt. Geschichtswissenschaft

Abt. Geschichtswissenschaft - Kategorie workshops/tagungen

Change. Momentum of its own in pre-modern Latin America (19/20th October)

Veröffentlicht am 16. Oktober 2023

On October 19-20th, 2023, the Faculty of History, Philosophy and Theology with the Center for InterAmerican Studies (CIAS), will organize a conference on "Change. Momentum of its own in pre-modern Latin America". With this we would like to explore two theses: 

  •       First, we assume that pre-modern socities share common structural elements that continued to represent drivers of change. To capture this, we adapt the theoretical concept of 'momentum of its own' ('Eigendynamik') or 'inherent dynamism' for our period of investigation. 
  •      Second, we postulate that such a momentum was inherent in many pre-modern socities. In this way, we question the wide-spread and politically relevant view  that, in the pre-modern period, there were fundamental differences in the aiffinity for change in one region of the world or another. 

Further on, we would like to stimulate research towards a change of perspective: It is less a development converging over centuries culminating in the present that emerges then. Rather in pre-modern socities similar impulses for chang eseem to be detectable, which first of all further shaped the structres of these socities themselves. 

Updated detailed program will be published soon, so stayed tuned. 

 The program is also published under: https://www.uni-bielefeld.de/einrichtungen/cias/veranstaltungen/Flyer_Change_04_2023_08_23-[2150].pdf 

Guests are very welcome, for mandatory registration please contact: premodern-momentum@uni-bielefeld.de

 

If you want to participate via Zoom, use the following login details: 

Meeting-ID: 630 8531 2136

Password: 058441

 

 

Conference on 19-20th October 2023 at University Bielefeld, room X-A2-103. 

Organizers: Franz-Josef Arlinghaus, Eleonora Rohland and Andreas Rüther 

Gesendet von AKrampe in workshops/tagungen

Conference: Change. Momentum of its own in pre-modern Latin America

Veröffentlicht am 17. Juli 2023
      Conference on "Change. Momentum of its own in pre-modern Latin America" on 19-20th October 2023 in room X-A2-103, University Bielefeld.

      Organizers: Franz-Josef Arlinghaus, Eleonora Rohland and Andreas Rüther

Guests are very welcome, for mandatory registration please contact: premodern-momentum@uni-bielefeld.de

[Weiterlesen]
Gesendet von AKrampe in workshops/tagungen

Bericht online: Transatlantic Workshop Notre Dame/Bielefeld 2022

Veröffentlicht am 21. Oktober 2022

Vom 13. bis 16. Mai 2022 hat an der Universität Bielefeld der „Transatlantic Workshop Notre Dame/Bielefeld“ stattgefunden. Drei Teilnehmer*innen, alle Promovierende des Department of History der University of Notre Dame, Indiana/USA, haben dazu einen Bericht verfasst, der nun veröffentlicht wurde.

Seit 2010 bietet die Kooperation der Historiker*innen beider Partneruniversitäten Notre Dame und Bielefeld Promovierenden die Möglichkeit, sich im Rahmen eines theorie- und methodenorientierten Workshops über ihre Dissertationsprojekte auszutauschen. Auch Promovierende des SFB 1288 nehmen an dem Programm teil.

Der Workshop findet jährlich alternierend in Bielefeld und an der University of Notre Dame statt. Promovierende profitieren von den Perspektiven der Peers und der Professor*innen der Partneruniversitäten in Deutschland und in den USA, schreiben und diskutieren Research Paper und erleben die akademische Atmosphäre und den Alltag des Gastlandes. Der nächste Workshop findet vom 04. bis 09. Mai 2023 an der University of Notre Dame statt.

Gesendet von RVogel in workshops/tagungen

Workshop: Heimat Praktiken 19. - 20. Mai 2022 Stadtarchiv Dresden

Veröffentlicht am 17. Mai 2022

Workshop: Heimat Praktiken

19. - 20. Mai 2022 Stadtarchiv Dresden

Aneignungsformen und alltägliche Konstruktionen von Heimat in historischer Perspektive

 Die Auseinandersetzung mit Heimat hat gegenwärtig nicht allein Konjunktur, sie ist fast zu einer Art Dauerbrenner avanciert. Dies betrifft tagesaktuelle Debatten ebenso wie die Auseinandersetzung in zahlreichen kultur- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Die
geschichtswissenschaftliche Perspektive hat sich dabei vorwiegend auf die Begriffs- und Ideengeschichte sowie die institutionalisierte Heimatbewegung gerichtet. Anders als in soziologischen und kulturanthropologischen Forschungsarbeiten wurde der praxeologischen Dimension von Heimat und deren Wechselwirkungen mit den
gesellschaftlich jeweils wirkmächtigen Heimatvorstellungen
weit weniger Beachtung zuteil.

Angesichts dieses Befunds rückt der Workshop Heimat-Praktiken in den Fokus und nähert sich deren Analyse
aus zweifacher Richtung: Zum einen werden die theoretischen Implikationen, methodischen Herausforderungen
und interdisziplinären Möglichkeiten einer praxeologischen Erforschung von Heimat problematisiert.
Zum anderen werden Untersuchungen zu empirischen Fallbeispielen zur Diskussion gestellt, wobei der zeitliche Schwerpunkt auf dem 19. und 20. Jahrhundert liegt. Ein solches Vorgehen verspricht Klärung darüber, welche historischen Phänomene sich unter dem Begriff „Heimat-
Praktiken“ subsumieren und wie sie sich erforschen lassen.

 

 Flyer.pdf

 

Gesendet von NEngler in workshops/tagungen

Workshop: Momentum of its own Inherent Dynamism in Pre-Modern Societies

Veröffentlicht am 24. September 2020

Momentum of its own Inherent Dynamism in Pre-Modern Societies

28.-30. Jan. 2021 | ZiF

Convenors:
Franz-Josef Arlinghaus (Bielefeld), Jörg Quenzer (Hamburg), Andreas Rüther (Bielefeld)

Programm

    Gesendet von LDunkum in workshops/tagungen

    International PhD Conference in History Lund - York - Bielefeld 2019

    Veröffentlicht am 12. Juni 2019

    11th - 13th June 2019 | Bielefeld University | X-B2-103


    Schedule

    Gesendet von LDunkum in workshops/tagungen

    6.-8.12.18 Tagung: Bedingungen möglicher Geschichten. Die Vielfalt Reinhart Kosellecks

    Veröffentlicht am 12. November 2018

    Vom 6.-8. Dezember 2018 findet im ZiF der Universität Bielefeld die Tagung "Bedingungen möglicher Geschichten. Die Vielfalt Reinhart Kosellecks" statt.

    Das Programm dazu kann man hier finden.

    Gesendet von LDunkum in workshops/tagungen

    21.11.2018 Informationsveranstaltung: ERASMUS - Auslandssemester Geschichtswissenschaft und Philosophie

    Veröffentlicht am 9. November 2018

    21.11.2018 | 16-18 Uhr | X-B2-103

    - Informationen des International Office zum ERASMUS+ Programm
    - Informationen der ERASMUS-Programmbeauftragten der Abteilungen Geschichte & Philosophie über Partneruniversitäten und Bewerbungsmodalitäten
    - Erfahrungsberichte von ERASMUS-Studierenden

    Weitere Informationen gibt es hier (PDF)

    Gesendet von LDunkum in workshops/tagungen

    8./9.11.2018 Workshop: Handlungsakte. Mediale Formen von Anleitungen in den Künsten.

    Veröffentlicht am 2. November 2018

    08. - 09.10.2018 | X-A4-113

    ‚Anleitungen‘ adressieren in den unterschiedlichen zeitlichen, kulturellen und technischen Zusammenhängen eine Praxis, die im Sinne einer ‚Gebrauchsanweisung‘ die Handhabung von Dingen und/oder Abläufen leitet. Einerseits realisieren sich Anleitungen in unterschiedlichen Medien, andererseits produzieren wiederum verschiedene Medien auch jeweils spezifische Formen von Anleitungen. In diesen Formationsverfahren entsteht zwischen Ding und Mensch ein wechselseitig konstituierendes Verweisungsverhältnis.

    Anleitungen, verstanden als Handlungspraktiken, sind bislang nur wenig kulturhistorisch und -theoretisch bearbeitet worden. Der zweitägige Workshop fragt nach medialen Erscheinungsformen von Anleitungsformaten. Referierende aus der Kunstgeschichte, sowie der Bild- und Medienwissenschaften diskutieren dabei, welchen Stellenwert Anleitungen in den Künsten zu verschiedenen Zeiten und Epochen einnehmen und wie diese letztlich unterschiedliche Handlungen oder Betrachtungsweisen formieren. Der historische sowie mediale Wandel von Anleitungen und wie sie Praktiken in Routinen überführen können, bildet den Rahmen des bildwissenschaftlich/kunstgeschichtlich ausgerichteten Workshops.

    Um eine kurze Anmeldung per E-Mail wird gebeten: 
    veronica.peselmann@uni-bielefeld.de 

    Flyer

    Plakat

    Gesendet von LDunkum in workshops/tagungen

    Bild-Vergleiche. Formen, Funktionen und Grenzen des Vergleichens von Bildern

    Veröffentlicht am 2. November 2018

    Das vergleichende Sehen prägt die Rezeption vieler Ausstellungen. Auch die kuratorische Praxis selbst besteht in der Regie einer Vielzahl von Vergleichen. Was sind Formen, Voraussetzungen und Grenzen des Vergleichens, die in Ausstellungen wirksam werden, etwa durch die Auswahl der Exponate, deren räumliche Anordnung den Einsatz von Zeigemedien und Paratexten?

    Mit dem Fokus auf Praktiken des Vergleichens werden auch die Materialität und der situative Kontext der Ausstellung in ihrer Wirkmacht deutlich - Faktoren, welche das vergleichende Sehen beeinflussen. Im Zentrum der Tagung stehen die Varianz und der Wandel der Praktiken des Vergleichens in Hinblick auf die Historizität von Ausstellungen, die verschiedenen Objekte und die Zuordnung zu Disziplinen und Institutionen.

     

    Neben Vorträgen und Diskussionen werden innerhalb der 'Ortsbegehungen' von Ausstellungen in verschiedenen Bielefelder Institutionen kuratorische Mikrosituationen und die damit verbundenen Praktiken des Vergleichens vorgestellt.

     

    15. -17. November 2018

    Gesendet von LDunkum in workshops/tagungen

    The 9th International PhD Student Exchange Workshop Notre Dame / Bielefeld will take place from 19 until 24 May 2018 at Bielefeld University

    Veröffentlicht am 15. Mai 2018

    The workshop is part of the cooperation between the Department of History at Bielefeld University, the BGHS and the Department of History at the University of Notre Dame du Lac/Indiana, USA. It aims at bringing together PhD students for a transatlantic conversation about their dissertation projects. A particular importance is given to theories and methods in historical research. The participants write and exchange research papers in advance. The focus is on a detailed commentary by a colleague from the partner university and a plenary discussion.

    The workshop is taking place every year and is hosted by both partners in turn. The PhD students usually take part in the workshop twice, once in Bielefeld and once at Notre Dame, thus having the chance to discuss the progress of their projects and to deepen personal contacts.

    Program

    Gesendet von PJentsch in workshops/tagungen

    C04 Workshop: "Practices of Comparing and Narrating in Sciences"

    Veröffentlicht am 29. März 2018

    Subproject C04 organizes an international workshop to open up a debate on the functions of comparison for a closer look at narratives and narrative insights into the history of science. To illustrate the great variety of their functions, the case studies during the workshop will explore epistemic strategies and narrating structures in comparative arrangements.

    Detailed Programme (PDF)

    Poster (PDF)

    Project description of C04

    Gesendet von PJentsch in workshops/tagungen

    23.03.2018 Workshop: Geschichtswissenschaftliches Schreiben lehren? Studierende bei der Entwicklung fachspezifischer Schreibkompetenz unterstützen

    Veröffentlicht am 19. März 2018

    23. März 2018, 9.00-17.45 Uhr, X A2 103

    Der Workshop bietet Historiker/innen, die sich für eine geschichtsspezifische Schreibdidaktik interessieren bzw. erfolgversprechende schreibdidaktische Elemente in ihre geschichtsspezifischen Lehrveranstaltungen einbauen wollen, die Gelegenheit zum Austausch. Im kollegialen Rahmen werden Aufgabenstellungen und Lehrmethoden vorgestellt, erprobt und reflektiert.
    Programm abrufbar unter: https://www.hsozkult.de/event/id/termine-36676

    Gesendet von PJentsch in workshops/tagungen

    International kickoff conference "Practices of Comparing: Ordering and Changing the World"

    Veröffentlicht am 28. September 2017
    Gesendet von PJentsch in workshops/tagungen

    8. International PhD Student Workshop Exchange

    Veröffentlicht am 16. Mai 2017

    From 4-8 May 2017 the 8th International PhD Student Exchange Workshop Bielefeld/Notre Dame took place at the University of Notre Dame. The emphasis of the workshop is on research papers which may address a chapter or the analytical design of the dissertation project. At the workshop, each participant is both getting an intensive feedback by a discussant from the partner university and acting as a discussant for a colleague's paper. The workshop is taking place every year since 2010 and is hosted by both partners in turn.

    Program

    Gesendet von PJentsch in workshops/tagungen

    Kategorie Hinweis

    Auf dieser Seite werden nur die der Kategorie workshops/tagungen zugeordneten Blogeinträge gezeigt.

    Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: Startseite

    Kalender

    « April 2024
    MoDiMiDoFrSaSo
    1
    4
    6
    7
    8
    9
    12
    13
    14
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
         
           
    Heute