© Universität Bielefeld

Wirtschaftswissenschaften Blog

Wirtschaftswissenschaften Blog

New Job opening - Research Position

Veröffentlicht am 21. Mai 2024

We are offering a Research Position at the Chair of Labour Economics!

The Leibniz ScienceCampus "SOEP-RegioHub - Regional Development Dynamics and their Social, Economic, and Political Consequences" was launched in 2020 as a joint project of Bielefeld University and the Socio-Economic Panel (SOEP) at the DIW in Berlin (see www.lsc-soep-regiohub.com). In the second funding phase of the Campus between 2024 and 2028 Project "RegioEcon" aims at investigating the economic reasons and consequences of regional inequality in Germany. This research should be conducted in close cooperation with another 4 projects of the Campus. We are searching for a research employee based at Bielefeld University for the Project RegioEcon, coordinated by Prof. Herbert Dawid (Bielefeld University), Prof. Carsten Schröder (SOEP, Berlin) and Prof. Anna Zaharieva (Bielefeld University). The main working place is Bielefeld University with a possibility of regular research visits of the Socio-Economic Panel in Berlin. 

More information can be found here!

Gesendet von DGrieswald in BiGSEM

Andreas-Handl-Lehrpreis 2024: Anerkennung für hervorragende Lehre an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Veröffentlicht am 16. Mai 2024
Lennart Oelschläger erhält den erstmals von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften für herausragende Lehre vergebenen Andreas-Handl-Lehrpreis. Nominiert von Studierenden, ehrt die Fakultät damit die Fähigkeit des wissenschaftlichen Mitarbeiters am Lehrstuhl für Ökonometrie, auch komplexe Inhalte verständlich und auf Augenhöhe zu vermitteln. [Weiterlesen]
Gesendet von LJanowski in Allgemein

Prof. Gerald Willmann gibt dem IHK Fachmagazin Einschätzung zur Wirtschaftslage

Veröffentlicht am 14. Mai 2024

 Im aktuellen Magazin der ostwestfälischen Industrie- und Handelskammer (IHK) gibt Professor Gerald Willmann eine Einschätzung zur aktuellen Wirtschaftslage und zeigt auf, wie Unternehmen mit den aktuellen Herausforderungen einen Umgang finden können. 

Dabei geht er auf strukturelle Probleme, die wirtschaftspolitische Ausrichtung oder die in vielen Bereichen anstehende Transformation ein, denn all diese Themen werfen Fragen nach der wirtschaftlichen Perspektive auf. Als Ökonom nimmt Gerald Willmann Stellung und wagt einen Ausblick. 

Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.  

Gesendet von LJanowski in Allgemein

Vortrag von Prof. Paul Schrader (ReWi-Fakultät) am 15.05.

Veröffentlicht am 20. April 2024
Prof. Paul Schrader, Direktor des Instituts für das Recht intelligenter Techniksysteme (RiT) an der Fakultät für Rechtswissenschaften und zudem kooptiertes Mitglied am iTIME,  wird am 15.05., 14-15:30, in U3-140, einen Einblick zu "Rechtliche Rahmenbedingen bzw. deren Entwicklung im Kontext von Smart Products / Smart Services" geben.
Gesendet von CStummer in iTIME
Tags: itime itm

Count Your Blessings (Meet an Entrepreneur/Expert am 25.04.2024)

Veröffentlicht am 10. April 2024

Am Donnerstag, den 25.04.2024, findet um 14:00 Uhr die erste Veranstaltung der Reihe "Meet an Entrepreneur" im SoSe 2024 statt. Die Veranstaltung ist offen für Studierende sowie Universitätsangehörige aller Fakultäten, die sich für die Thematik innovativer Unternehmensgründungen interessieren.

Ausführliche Informationen zu dem Veranstaltungstermin finden Sie im ekvv.

Für Studierende, die eine Anrechnung im Modul 31-IndiErg-1 wünschen, ist eine vorherige Speicherung der Veranstaltung in ihrem Stundenplan bis spätestens zum 24.04.2024, 23:59 Uhr, erforderlich.

Gesendet von HBuermann in GM
Tags: gm

Praktikervortrag von Dr. Benjamin Amshoff (Miele) am 05.06.

Veröffentlicht am 3. April 2024

Herr Dr. Amshoff, Leiter Robotik bei Miele, gibt

am 05.06. (Mi) von 16-17:30 in V8-119

einen Praxis-Einblick zu Management-Herausforderungen bei smarten Produkten.

Gesendet von CStummer in iTIME
Tags: itm itime

Gastvortrag von Prof. Franziska Klügl (Örebro University) am 19.04.

Veröffentlicht am 3. April 2024

Frau Prof. Franziska Klügl von der Örebro University in Schweden (einer Partneruniversität der Universität Bielefeld im NEOLAiA-Universitäten-Netzwerk) hält

am 19.04.2024 (Fr.), um 14:30-16, in U3-140,

einen Gastvortrag zu "Challenges in Agent-Based Modelling - from Computer Science to Economics and back".

Gesendet von CStummer in ITM
Tags: itm itime

Paper in JITE akzeptiert

Veröffentlicht am 3. April 2024

Im Journal of Institutional and Theoretical Economics (JITE; VHB-JQ-B gerankt) wurde ein Beitrag über "The Role of Uncertainty for Product Announcement Strategies: The Case of Autonomous Vehicles" (Herbert Dawid, Dirk Kohlweyer, Melina Schleef und Christian Stummer) zur Publikation angenommen.

Gesendet von CStummer in ITM
Tags: itime itm

Qualitätsfonds plus: Förderung für innovative Lehre

Veröffentlicht am 20. März 2024

Neues Wahlpflichtmodul zu Unternehmensnachhaltigkeit „Corporate Sustainability“

Professor Dr. Kai Bormann, Professor Dr. Peter Limbach und Dr. Maryna Gulenko möchten das Thema Unternehmensnachhaltigkeit („Corporate Sustainability“) langfristig im Lehrplan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bielefeld verankern.

„Nachhaltigkeit spielt auch in Unternehmen eine immer wichtigere Rolle, gleichzeitig steigt der Bedarf an Fachkräften mit betriebswirtschaftlichem Spezialwissen in Verbindung mit Nachhaltigkeit – auch in den mittelständischen Unternehmen in Ostwestfalen-Lippe. Hier setzt unser neues Modul an“, erklären Professor Dr. Kai Bormann vom Lehrstuhl Human Resource und Family Business Management und Professor Dr. Limbach vom Lehrstuhl Finance and Corporate Governance. Gemeinsam mit Dr. Maryna Gulenko integrieren sie Nachhaltigkeitsaspekte aus drei Bereichen der Betriebswissenschaft in dem neuen Wahlpflichtmodul: nachhaltiges Personalmanagement („Sustainable Human Resource Management“, Leitung: Prof. Dr. Kai Bormann), nachhaltiges Finanzwesen („Sustainable Finance“, Leitung: Prof. Dr. Peter Limbach) und Nachhaltigkeitsberichterstattung („Sustainability Reporting“, Leitung: Dr. Maryna Gulenko).

„Wir sensibilisieren unsere Studierenden mit einem breiten Spektrum von Nachhaltigkeitsaspekten in der Betriebswissenschaft, etwa wie sich Arbeitsplätze nachhaltig gestalten lassen, welchen Beitrag der Kapitalmarkt für eine nachhaltigere Wirtschaft leistet oder welche Rolle das Reporting für nachhaltige Unternehmensentscheidungen spielt,“ erklärt Dr. Maryna Gulenko. Die Inhalte vermitteln sie in dem Modul mit unterschiedlichen Lehrformaten: von der Vorlesung über die Analyse von Fallstudien und Praxisbeispielen bis zur praktischen Übung. Sowohl Bachelor- als auch Masterstudierende der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und anderer Fakultäten können das Modul ab dem Wintersemester 2024/25 als individuelle Ergänzung wählen; zunächst für einen Zeitraum von zwei Jahren. Diese curriculumsbezogene Innovation kann durch eine Kooperation mit dem Nachhaltigkeitsbüro der Universität gefördert werden.


Zu den Qualitätsfonds plus

Die Universität Bielefeld fördert seit 2017 mit dem Qualitätsfonds für die Lehre Ideen und Good Practice-Beispiele im Bereich Studium und Lehre mit jeweils 5.000 bis 10.000 Euro. Lehrende der Universität können in einem jährlichen Turnus mit wechselnden inhaltlichen Schwerpunkten Förderanträge zu Lehrinnovationen auf Lehrveranstaltungsebene stellen. In diesem Jahr konnten mit den Mitteln insgesamt acht zukunftsweisende Lehrprojekte gefördert werden. Seit diesem Jahr wird für größere Projekte ein Finanzvolumen von bis zu 60.000 Euro zur Verfügung gestellt. In dieser Förderlinie ist es möglich, dass Lehrende sich neben einzelnen größeren Lehrvorhaben auch mit Vorhaben für curriculumsbezogene Innovationen in Studiengängen bewerben können. Die Universität Bielefeld setzt mit dieser Neuauflage als Qualitätsfonds plus zuvor etablierte Ausschreibungen mit eigenen Mitteln fort, die bisher als Förderlinien des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW liefen. 

Gesendet von LJanowski in Allgemein

Workshop der GOR-Arbeitsgruppe: Simulation und Optimierung komplexer Systeme

Veröffentlicht am 20. März 2024
Die jährliche Sitzung der GOR-Arbeitsgruppe für Simulation und Optimierung komplexer Systeme findet in diesem Jahr am 7. und 8. November 2024 im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld statt.
Die Veranstaltung wird vom Institut für Technologische Innovation, Marktentwicklung und Entrepreneurship (iTIME) in Zusammenarbeit mit dem Center for Uncertainty Studies (CeUS) organisiert.

[Weiterlesen]
Gesendet von LJanowski in iTIME

BiGSEM Mini-Course - Ken Kobayashi

Veröffentlicht am 19. März 2024

Save the date!

We are happy to announce a BiGSEM Mini-Course in the summer term 2024, May 12 - 15, 2024

The course will be taught by Ken Kobayashi (Department of Industrial Engineering and Economics Tokyo Institute of Technology).

More information can be found here.

Gesendet von DGrieswald in BiGSEM

Exkursion zu Miele (insbes. Smart Home Division) am 18.04., 9-12:30 in Gütersloh

Veröffentlicht am 5. März 2024

Infoblatt zur Exkursion findet sich hier.

Bei Interesse bitte das Anmeldeformular ausfüllen und per E-Mail an Melina Schleef schicken.

 

Miele ist ein deutscher Hersteller von Haushalts- und Gewerbegeräten mit 125 Jahren Unternehmensgeschichte und über 20.000 Mitarbeitenden.

Ablauf:

  • Begrüßung
  • Führung durch das Miele Museum
  • Führung durch Smart Home
  • Vortrag Smart Home
  • Ausklang

Anmeldeschluss: 22.03.2024 (12:00 Uhr)

Nach dem Anmeldeschluss erfahren Sie, ob Sie einen Platz für die Exkursion erhalten haben.

Anreise und Treffpunkt:

Die Anreise erfolgt individuell per PKW (PKW-Fahrgemeinschaften) oder mit der Bahn.

Treffpunkt: Miele & Cie. KG, Carl-Miele-Straße 29, 33332 Gütersloh

Uhrzeit: 08:50 Uhr

 

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte: Dr. Melina Schleef, melina.schleef@uni-bielefeld.de 

Gesendet von CStummer in Allgemein
Tags: itm itime

CHIMSPAS 2024: Call for Contributions noch bis zum 01.04.2024 offen

Veröffentlicht am 4. März 2024

Die International Conference on Managing Smart Products and Services (CHIMSPAS) findet zum nunmehr fünften Mal statt (am 29.+30. August und diesmal wieder am CITEC der Universität Bielefeld). Informationen zur Konferenz finden sich auf der Website unter www.chimspas.de.

Call for Abstracts

In the past couple of years, a vivid community emerged that is supported by researchers with various backgrounds, especially from the fields of service management, innovation management, and business information systems. Again, we cordially invite researchers and practitioners from these and other management fields as well as from further disciplines such as engineering, psychology, or law to join us for another CHIMSPAS event.

Conference contributions need to be related to challenges in managing smart products and services, which might arise in diverse fields such as those listed alphabetically in the following:

  • Business Information Systems Engineering (e.g., establishing smart service platforms)
  • Entrepreneurship (e.g., collaboration with startups in developing smart products)
  • Human Resource Management (e.g., new skills required, new working styles or cultural norms)
  • Innovation and Technology Management (e.g., barriers to smart product adoption and diffusion, acquisition of required technologies)
  • Logistics (e.g., continuous tracking of products w.r.t. location, current condition, environment)
  • Marketing (e.g., finer customer segmentation, better after-sale service, novel pricing strategies)
  • Organization (e.g., new organizational structures to coordinate units more closely)
  • Production (e.g., predictive analytics enabling service innovation in manufacturing, industry 4.0)
  • Services Management (e.g., smart service systems)
  • Strategic Management (e.g., new business model)

Both completed research and work in progress will be considered.

Abstract Submission

CHIMSPAS offers the opportunity for either full-length oral or poster presentations. Authors should submit their abstracts (maximum of 500 words) indicating the type of presentation by April 1, 2024. Further information regarding the submission will be available at the beginning of 2024 on our conference website (www.chimspas.de).

Important Dates

Submission Deadline:  April 1, 2024
Authors Notification: Beginning of May 2024
Early Bird register closing date: May 31, 2024
Final registration date for all presenting authors: May 31, 2024
Final registration date for participants: July 15, 2024
Conference: August 29–30, 2024

Conference Co-Chairs

• Nicola Bilstein, Professor of Marketing & Service Management, University of Bayreuth
• Christian Stummer, Professor of Innovation and Technology Management, Bielefeld University

Contact

Further information and updates can be obtained from the conference website: www.chimspas.de or via email: chimspas@uni-bielefeld.de. 


Gesendet von CStummer in iTIME
Tags: itime itm

Workshop der GOR-AG "Simulation und Optimierung komplexer Systeme" am 7./8. Nov.

Veröffentlicht am 4. März 2024

Die Arbeitsgruppe "Simulation und Optimierung komplexer Systeme" der Gesellschaft für Operations Research (GOR) trifft sich am 7.+8. Nov. 2024 zum alljährigen Workshop. Diesmal findet das Treffen am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) an der Universität Bielefeld statt, organisiert vom Institut für Technologische Innovation, Marktentwicklung und Entrepreneurship (iTIME) in Kooperation mit dem Center for Uncertainty Studies (CeUS).

Detail-Informationen findet sich auf der Konferenz-Website.

 ---

Call for Abstracts

Workshop GOR-AG “Simulation und Optimierung komplexer Systeme”

am 07. + 08. November 2024 in Bielefeld

Es wäre an der Zeit für ein Get-together und einen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen, die in verschiedenen Forschungsgruppen im deutschsprachigen Raum das Verhalten komplexer Systeme anhand von Simulationen oder Optimierungsverfahren untersuchen. Wir möchten zu diesem Zweck zu einem Workshop nach Bielefeld ans Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) in Grünruhelage gleich oberhalb der Universität einladen. Bielefeld selbst ist eine ausgesprochen nette Stadt, die zudem verkehrsgünstig an der ICE-Strecke zwischen Düsseldorf und Berlin liegt.

Mögliche Themenfelder für Beiträge (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Analyse und Modellierung komplexer Systeme
  • Simulationsverfahren der (ereignis-)diskreten und kontinuierlichen Simulation
  • Agentenbasierte Modellierung oder System Dynamics für komplexe Systeme
  • Optimierungsverfahren in komplexen Systemen
  • Heuristische oder algorithmische Verfahren zur effizienten Lösung komplexer Systeme
  • Methoden zur Kalibrierung, Validierung und Verifizierung
  • Umgang mit Unsicherheit bzw. Erzielung robuster Lösungen
  • Anwendungen in den Wirtschafts-, Sozial-, Ingenieurs- und Naturwissenschaften
  • Erfahrungsberichte zu einzelnen Tools oder Sprachen (z.B. AnyLogic, Julia)

Über die Einreichung von Beiträgen mit Titel und Abstract (200 - 400 Wörter) freuen wir uns bis zum 16. September 2024 an Workshop_Komplexe-Systeme@uni-bielefeld.de.

Weitere Anmeldungen zur Teilnahme am Workshop (auch ohne eigenen Vortrag) bitte bis zum 01. Oktober 2024 gerne ebenfalls an die E-Mail-Adresse Workshop_Komplexe-Systeme@uni-bielefeld.de senden.

Es gibt keine Teilnahmegebühr.

Organisiert wird der Workshop vom Institut für Technologische Innovation, Marktentwicklung und Entrepreneurship (iTIME) in Kooperation mit dem Center for Uncertainty Studies (CeUS).

 

Gesendet von CStummer in iTIME
Tags: itime itm

Kalender

« Mai 2024
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
15
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute