© pushish images/stock.adobe.com

Medizin

Professorin Sabine Oertelt-Prigione im Interview mit Nature Communications

Veröffentlicht am 27. Februar 2024

Zu den aktuellen Arbeitsschwerpunkten von Sabine Oertelt-Prigione, Professorin für Geschlechtersensible Medizin an der Universität Bielefeld, zählen unter anderem die Entwicklung von Methoden zur Untersuchung von „Geschlecht“ (Sex und Gender) in klinischen Studien sowie die Implementierung von geschlechtersensiblen Ansätzen in der medizinischen Forschung und Praxis.

Im Interview für Nature Communications teilt Sabine Oertelt-Prigione gemeinsam mit Brandon Turner, Assistenzarzt in der Abteilung für Radioonkologie am Massachusetts General Hospital und dem Brigham and Women's Hospital, ihr Wissen über mögliche Biases in klinischen Studien und darüber, wie diese minimiert werden können.

Hier gelangen Sie zum Interview von Nature Communications

Gesendet von AKilian in Allgemein

Dr. Gabriele Anton in den Vorstand des German Biobank Node gewählt

Veröffentlicht am 7. Februar 2024
Das Steering Committee (SC) hat aus seinen Reihen einen Vorstand gewählt, der ab dem 1. Februar 2024 die Leitung des German Biobank Node (GBN) übernimmt. Dr. Gabriele Anton, Leiterin der Zentralen Biobank der Universität Bielefeld (ZBUB), wurde dabei zur Stellvertreterin ernannt. Neben ihr wurden Dr. Sara Nußbeck (Göttingen) als Sprecherin und Dr. Dr. Michael Kiehntopf (Jena) als weiterer Stellvertreter gewählt.[Weiterlesen]
Gesendet von AKilian in Allgemein

Prof. Dr. med. Jens Höppner ab März neuer Direktor der Universitätsklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Klinikum Lippe

Veröffentlicht am 25. Januar 2024

Prof. Dr. Jens Höppner hat den Ruf der Universität Bielefeld auf die Professur für Allgemein- und Viszeralchirurgie zum 01. März 2024 angenommen und übernimmt die Leitung der Universitätsklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Klinikum Lippe. Er folgt auf Prof. Dr. Wolfgang Hiller, der sich nach rund 25-jähriger Chefarzttätigkeit am Klinikum Lippe zum 31. März 2024 in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden wird.


© privat
, Prof. Dr. med. Jens Höppner, neuer Direktor der Universitätsklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Klinikum Lippe

Prof. Höppner ist gebürtiger Bremer und studierte Humanmedizin in Hamburg, Zürich und San Francisco. Der heute 50-Jährige war vorher unter anderem an der Medizinischen Hochschule Hannover und am Universitätsklinikum Freiburg tätig. Zuletzt war er Stellvertretender Direktor der Klinik für Chirurgie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein am Campus Lübeck.
Der erfahrene Chirurg ist Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Viszeralchirurgie und Europäischer Facharzt für Chirurgische Onkologie (EBSQ Surgical Oncology).

An den Klinikstandort Detmold des Universitätsklinikums OWL bringt der neue Klinikdirektor vor allem seine Expertise im Bereich der Tumorchirurgie und der Anwendung minimal invasiver und robotisch assistierter Operationstechniken mit. Den DaVinci-OP-Roboter setzt er regelhaft bei onkologischen Operationen an Speiseröhre, Magen, Bauchspeicheldrüse, Leber und Dickdarm ein. Damit verfügt Prof. Höppner über ein sehr hohes Maß an klinischer Routine in der Anwendung robotischer Assistenzsysteme.

Ein besonderer Fokus von Prof. Höppner ist die Behandlung von Tumoren der Speiseröhre, der Bauchspeicheldrüse und der Leber. Dies spiegelt sich auch in seinen wissenschaftlichen Schwerpunkten, der Erforschung von multimodalen und minimal-invasiven Behandlungsstrategien beim Speiseröhrenkrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs wider. Sein besonderes Interesse gilt der Durchführung von klinischen Studien zur Etablierung neuer Therapieansätze, insbesondere in der organerhaltenden Behandlung von Tumorerkrankungen, der robotischen Tumorchirurgie und der Anwendung multidisziplinärer Behandlungsstrategien bei Krebserkrankungen.

Klinikgeschäftsführer Dr. Johannes Hütte freut sich, dass „wir einen weiteren erfahrenen und wissenschaftlich hoch profilierten Klinikdirektor für die Entwicklung der Universitätsmedizin am  Klinikum Lippe begeistern konnten. Mit Prof. Dr. Höppner werden wir vor allem die Robotische Chirurgie und den onkologischen Schwerpunkt weiter ausbauen. Die Grundlagen dafür haben wir bereits mit unseren Investitionen in den letzten Jahren geschaffen.“


Gesendet von ALohmeier in Allgemein

Einladung zu Probevorträgen

Veröffentlicht am 25. Januar 2024
Aktuell laufen die Berufungsverfahren für die Medizinische Fakultät. Untenstehend finden Sie die Einladung zu Probevorträgen für folgende Professuren:
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (W2 TT W3 / W3) am Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB)
    02.02.2024, Beginn: 08:25 Uhr (in Präsenz)

  • Neuroradiologie (W3) am Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB)
    27. und 28.03.2024, Beginn: 08:25 Uhr (in Präsenz)

Weitere geplante Termine zum Vormerken - Probevorträge & Lehrproben zur Besetzung folgender Professuren:
  • Allgemeine Neurochirurgie (W2) am Evangelischen Klinikum Bethel am 04. und 05.04.2014 (in Präsenz)
  • Digitale Medizin (W2 TT W3/ W3) am Campus am 12. und 15.04.2024 (in Präsenz)
  • Pädiatrische Pneumologie und Allergologie (W2) am Evangelischen Klinikum Bethel am 22.04.2024 (in Präsenz)


Weitere Einzelheiten (Namen der Kandidat*innen, Vortragsthemen, zeitlicher Ablauf) zu den Anhörungen finden Sie demnächst an dieser Stelle und im Veranstaltungskalender.

Bei Interesse können Sie sich schon jetzt unter veranstaltungen.medizin@uni-bielefeld.de zu den Anhörungen anmelden (soweit diese digital stattfinden).
Zu Anhörungen, die in Präsenz stattfinden, ist keine Anmeldung erforderlich.


Gesendet von ALohmeier in Allgemein

Uniklinika in NRW setzen Zeichen gegen Rechtsextremismus und für Zusammenhalt

Veröffentlicht am 23. Januar 2024

Pressemitteilung und Statement der Universitätskliniken in Nordrhein-Westfalen

In den Universitätskliniken des Landes Nordrhein-Westfalen arbeiten Menschen aus vielen verschiedenen Staaten und Kulturen zusammen, um anderen Menschen in Not zu helfen. Für die Unikliniken ist es daher ein besonderes Anliegen, sich klar gegen rechtsextremistische Tendenzen zu stellen.

[Weiterlesen]
Gesendet von AKilian in Allgemein

Ankündigung der nächsten Probevorträge

Veröffentlicht am 11. Januar 2024
Aktuell laufen die Berufungsverfahren für die Medizinische Fakultät. Untenstehend finden Sie die Einladung zu Probevorträgen für folgende Professuren:

  • Geriatrie (W3) am Klinikum Bielefeld
    19.01.2024, Beginn: 08:25 Uhr (in Präsenz)

  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (W2 TT W3 / W3) am Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB)
    02.02.2024, Beginn: 08:25 Uhr (in Präsenz)

Weitere geplante Termine zum Vormerken - Probevorträge & Lehrproben zur Besetzung folgender Professuren:

  • Neuroradiologie (W3) am Evangelischen Klinikum Bethel am 27. und 28.03.2024 (in Präsenz)
  • Digitale Medizin (W2 TT W3/ W3) am Campus am 12. und 15.04.2024 (in Präsenz)


Weitere Einzelheiten (Namen der Kandidat*innen, Vortragsthemen, zeitlicher Ablauf) zu den Anhörungen finden Sie demnächst an dieser Stelle und im Veranstaltungskalender.

Bei Interesse können Sie sich schon jetzt unter veranstaltungen.medizin@uni-bielefeld.de zu den Anhörungen anmelden (soweit diese digital stattfinden).
Zu Anhörungen, die in Präsenz stattfinden, ist keine Anmeldung erforderlich.


Gesendet von ALohmeier in Allgemein

MED OWL verleiht Stipendien an Medizinstudierende

Veröffentlicht am 13. Dezember 2023

MED OWL verleiht Stipendien an Medizinstudierende

Fünf Medizinstudierende sind neu in die Förderung aufgenommen und erhielten Ihre Förderurkunden von MED OWL bei feierlicher Stipendienvergabe. Insgesamt fördert MED OWL elf Medizinstudierende mit einem Stipendium.

[Weiterlesen]
Gesendet von SKopp in Allgemein

Ausschreibung von Clinician Scientist Fellowships für forschende Ärztinnen

Veröffentlicht am 8. Dezember 2023

Die Medizinische Fakultät OWL schreibt das Female Clinician Scientist Fellowships (FCSF)  für klinisch-wissenschaftlich tätige Ärztinnen erneut aus. Bewerbungen können bis zum 29.01.2024 eingereicht werden.

Mit der 3. Ausschreibung des Female Clinician Scientist Fellowships (Pilotphase) möchte die Medizinische Fakultät OWL zur Verbesserung der Geschlechtergerechtigkeit sowie besseren Vereinbarkeit von Wissenschaftskarriere, klinischer Tätigkeit und Familie beitragen. Ziel der Förderung ist es, wissenschaftlich-tätige Ärztinnen – Female Clinician Scientists – von klinischen Aufgaben partiell freizustellen, um Freiräume für Forschungsaktivitäten zu schaffen und die Habilitation voranzubringen. Die Förderlinie wird über Mittel aus dem Programm „Chancen ergreifen, Forschung und Familie fördern – Programm für chancengerechte Hochschulmedizin in Nordrhein- Westfalen (FF-Med)” des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert.

Bewerben können sich alle promovierten Frauen, die ihre wissenschaftliche Tätigkeit (wieder) intensivieren möchten und zum geplanten Start der Förderung am Universitätsklinikum Ostwestfalen-Lippe (UK OWL) beschäftigt sind und die fachärztliche Weiterbildung begonnen oder bereits abgeschlossen haben.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Female Clinician Scientist Fellowships  (FCSF), aktuellen Ausschreibung, sowie dem mehrstufigen Clinician Scientist Programm (CSP).


Gesendet von ALohmeier in Allgemein

Dr. Lorenz Dehn erhält den DGPPN-Preis 2023

Veröffentlicht am 7. Dezember 2023

Die „Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde“ (DGPPN) würdigt Dehns Arbeit zur Integration psychisch erkrankter Menschen mit dem DGPPN-Preis für Versorgungsforschung in Psychiatrie und Psychotherapie 2023.

[Weiterlesen]
Gesendet von SKopp in Forschung

Medizin für alle

Veröffentlicht am 7. Dezember 2023

Barrieren abbauen und eine gerechtere Medizin für alle verwirklichen – das sind Ziele der Medizinischen Fakultät OWL der Universität Bielefeld. Mit dem Forschungsprofil „Medizin für Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen“ sollen Benachteiligungen identifiziert und angehende Ärzt*innen schon im Studium für inklusive Medizin sensibilisiert werden.

Weiterlesen.

Gesendet von ALohmeier in Forschung

Neurochirurg Matthias Simon an Spitze europäischer Fachgesellschaft

Veröffentlicht am 21. November 2023

Wiederwahl

Bereits zum zweiten Mal wurde Univ.-Prof. Dr. Matthias Simon Mitte September in Barcelona in die Spitze der European Association of Neurosurgical Societies (EANS) gewählt.

[Weiterlesen]
Gesendet von SKopp in Forschung

Hands-On Training: Medizinstudierende im Klinikum Gütersloh zu Gast am da Vinci

Veröffentlicht am 20. November 2023
Gemeinsame Veranstaltung von MED OWL, pro Wirtschaft GT (Kreis Gütersloh) und dem Klinikum Gütersloh gGmbH.

Wie funktioniert roboter-assistiertes Operieren mit dem Da Vinci? Wie arbeitet das Team im Schockraum der zentralen Notaufnahme? Was passiert im Herzkatheter-Labor Im Medizinstudium gibt es viele Fragen und viel zu Lernen. Einen realistischen Einblick in die umfangreichen Versorgungsabläufe eines Krankenhauses erhielten die Medizinstudierenden der Medizinischen Fakultät OWL der Universität Bielefeld am 04.11.23 im Klinikum Gütersloh. 20 Studierende sind der Einladung des Vereins zur Förderung der medizinischen Ausbildung und Versorgung OWL (kurz: MED OWL), des Kreises Gütersloh und der pro Wirtschaft GT, der Wirtschaftsförderung im Kreis Gütersloh, und des Klinikum Gütersloh gefolgt und durften unter Anleitung der erfahrenen Chefärzt:innen und Oberärzt:innen selbst tätig werden.

[Weiterlesen]
Gesendet von SKopp in Lehre

Gebärmutterhalskrebs: Früherkennung mit DKG-Zertifikat

Veröffentlicht am 16. November 2023
Auszeichnung für die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB): die Dysplasie-Sprechstunde wurde von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert.[Weiterlesen]
Gesendet von SKopp in Allgemein

Herzwochen 2023

Veröffentlicht am 10. November 2023

22. November: Herzkrank? Schütze Dich vor dem Herzstillstand!

Anlässlich der Herzwochen 2023 bietet die Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin des Klinikums Lippe am Mittwoch, 22. November 2023 im Medicum Detmold einen Vortragsabend an. Ab 18 Uhr können sich Interessierte bei „HERZKRANK? Schütze Dich vor dem Herzstillstand!“ kostenlos zu den Themen Herzgesundheit, Herzstillstand und Prävention informieren.

Als Referenten stehen Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. Stephan Gielen sowie Dr. Johannes Brockmeier, leitender Arzt der Rhythmologie, und Oberärztin Dr. Vanessa Rubesch-Kütemeyer für Fragen zur
Verfügung. Im Anschluss kann die korrekte Herzdruckmassage am Modell geübt werden. Da für medizinische Laien inzwischen bei einer notwendigen Reanimation empfohlen wird, auf die Atemspende zu verzichten und sich auf die Herzdruckmassage zu konzentrieren, ist diese „Trockenübung“ sehr zu empfehlen.

Weitere Termine und Veranstaltungen finden Sie hier.

Gesendet von ALohmeier in Allgemein

Campus 9 öffnet seine Türen

Veröffentlicht am 10. November 2023

Zentrum für Lehre und Lernen offiziell eröffnet

Am Freitag, 3. November 2023, wurde das Gebäude Campus 9, das neue Kongress-Zentrum und das Zentrum für Lehre und Lernen des Klinikums Lippe in der Robert-Koch-Straße 2 in Detmold, feierlich eröffnet. Hier finden die Themen Vernetzung, Forschung und Lehre am Campus Klinikum Lippe nun auch – ganz wortwörtlich – ihren Raum.

Dr. Axel Lehmann bedankte sich ausdrücklich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 

100 geladene Gäste, darunter Vertreter der Medizinischen Fakultät der Universität Bielefeld und viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums, nahmen an der Eröffnungsveranstaltung teil. Klinikgeschäftsführer Dr. Johannes Hütte betonte in seiner Begrüßungsrede, dass es für die Netzwerkbildung und Interaktion zwischen erfahrenen Ärztinnen und Ärzten aller Fachrichtungen und Sektoren, Studentinnen und Studenten sowie Mitarbeitenden der unterschiedlichsten Professionen und Herkunft einen geeigneten Ort braucht. Einen Ort, der Kreativität, neue Ideen und professionelles Engagement fördert und Raum für den kollegialen Austausch, die Fort- und Weiterbildung und den studentischen Unterricht bietet. Das alles stehe mit dem Campus 9 und dem neuen Zentrum für Lehre und Lernen nun zur Verfügung und könne mit Leben gefüllt werden.

Dr. Axel Lehmann, Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender des Klinikums Lippe, war sich sicher: „…die Zukunft unseres Krankenhauses ist mit diesem Kongresszentrum sichtbar, spürbar und erlebbar geworden.“ Er betonte auch, dass es seiner Überzeugung nach heute nicht mehr ausreiche, „als Ärztin, Krankenpfleger oder Klinikgeschäftsführer im Hier und Jetzt einen guten Job zu machen… Wenn wir in fünf, zehn oder auch in zwanzig Jahren hier noch ein Krankenhaus für die Lipperinnen und Lipper haben wollen, müssen wir heute die Weichen dafür stellen.“ Campus 9 und die Entwicklung des Klinikums Lippe vom Kreiskrankenhaus bis zur heutigen Universitätsklinik seien der Beweis dafür, dass Veränderungen notwendig sind und helfen, das Klinikum zukunftssicher aufzustellen. Ausdrücklich wandte sich Dr. Lehmann an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen er seinen Dank für die geleistete Arbeit aussprach. Er versicherte, dass die Politik auch in Zukunft das Klinikum Lippe stark unterstützen werde.

Einen Einblick in die Arbeit des Universitätsklinikums OWL erhielten die Gäste im Anschluss durch die Vorträge von Univ.-Prof. Dr. Beyhan Ataseven, Direktorin der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, und Univ.-Prof. Dr. Dr. Michel Eisenblätter, Direktor des Universitätsinstituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie. Beide Referenten stellten insbesondere die Chancen der Universitätsmedizin für die lippische Bevölkerung in den Mittelpunkt ihrer Präsentationen.

 Campus 9 am Klinikum Lippe

Gesendet von ALohmeier in Allgemein

Kalender

« Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
   
1
2
3
4
5
6
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
29
   
       
Heute

Kontakt

Webredaktion der Medizinischen Fakultät OWL

E-Mail:
Kommunikation.medizin@uni-bielefeld.de