© Universität Bielefeld

Neues assoziiertes DFG-Projekt im SFB 1288: „Wie Rankings hergestellt werden: Zur sozialen Produktion serieller Vergleiche“

Veröffentlicht am 2. Mai 2022, 07:00 Uhr

„Wie Rankings hergestellt werden: Zur sozialen Produktion serieller Vergleiche“ heißt das neue assoziierte DFG-Projekt im SFB 1288 „Praktiken des Vergleichens“. Prof. Dr. Tobias Werron und Dr. Leopold Ringel leiten das neue historisch-soziologische Forschungsprojekt, in dem es um soziale Produktion von Rankings in der Gegenwart geht. Darin befassen sich das Team, bestehend aus den beiden Projektleitern und zwei Doktorand*innen, mit einem von einer Nichtregierungsorganisation (NGO) hergestellten Staatenranking. Die Forschungsfragen dazu lauten:

(1) Wie werden rankingbezogene Praxisformationen während eines Zyklus hergestellt und reproduziert?

(2) Wie tragen diese Praxisformationen zur wiederholten Produktion und Institutionalisierung serialisierter Rankings bei?

(3) Wie schließen rankingbezogene Praxisformationen an vorhergehende Zyklen an bzw. erlauben oder bereiten die Weiterführung des Rankings in zukünftigen Zyklen vor?

Weitere Informationen zum Projektbereich F „Standardisieren und Globalisieren: Expansive Vergleichspraktiken“ des SFB 1288 unter folgendem Link.

Gesendet von OMemic in news-de
Tags: dfg
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« Mai 2022
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
3
6
7
8
9
10
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
     
Heute