© Universität Bielefeld

Pressemitteilungen

Universität Bielefeld trauert um ihren Gründungskanzler Dr. Eberhard Firnhaber (Nr. 78/2022)

Veröffentlicht am 2. August 2022, 12:33 Uhr
Ehemaliger Kanzler und Ehrensenator mit 95 Jahren verstorben

Im Alter von 95 Jahren ist am 31. Juli der Gründungskanzler der Universität Bielefeld Dr. Eberhard Firnhaber in seiner Heimatstadt Hamburg gestorben.

Dr. Eberhard Firnhaber, Foto: Universität Bielefeld
Dr. Eberhard Firnhaber, Foto: Universität Bielefeld
„Die Universität Bielefeld trauert um eine der zentralen Personen ihrer Geschichte: Dr. Eberhard Firnhaber hat Grundsteine für die erfolgreiche Entwicklung der Universität gelegt. Von seiner Aufbauarbeit und seinem langjährigen Wirken als Kanzler profitieren wir noch heute und verdanken ihm sehr viel. Seine kompetente, zugewandte und auch humorvolle Art bleibt uns in Erinnerung. Unser Beileid gilt den Angehörigen“, so Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Rektor der Universität Bielefeld.

Firnhaber wurde am 1. Juni 1968 zum Kanzler und Mitglied des Gründungsausschusses der Universität Bielefeld ernannt, dies sollte sich als "Glücksfall für die Universität" (so der ehemalige Rektor Professor Dr. Dieter Timmermann) herausstellen. Die schwierige Aufgabe, innerhalb kürzester Zeit eine funktionstüchtige und effiziente Verwaltung für die schnell wachsende Universität zu schaffen, hat Eberhard Firnhaber unauffällig und erfolgreich gemeistert.

Herausragendes Engagement für "seine" Universität sowie Offenheit und Toleranz gegenüber anderen Meinungen und Ansichten kennzeichneten Firnhabers Führungsstil. Firnhaber setzte sich für die Verankerung der Universität in Stadt und Region ein und übernahm bereits während seiner aktiven Zeit zahlreiche Ehrenämter, wie zum Beispiel im Vorstand der Gesellschaft für Epilepsieforschung Bethel oder im Verwaltungsrat der Bodelschwinghschen Stiftungen (damals noch Bodelschwinghschen Anstalten). Im Mai 1989 ging er in den Ruhestand und wurde im Herbst 1989 für seine bleibenden Verdienste um die Universität mit der Ehrensenatorwürde geehrt. Das Land Nordrhein-Westfalen verlieh ihm 1994 den Verdienstorden des Landes für die Aufbauarbeit in Bielefeld. Nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst war Eberhard Firnhaber zunächst für das Westfälische Wirtschaftsarchiv tätig, bevor er sich erfolgreich für die Einrichtung eines eigenen Bielefelder Universitätsarchivs einsetzte, dessen Aufbaubeauftragter er von 1996 bis 1998 war.


Gesendet von NLangohr in Personalien
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    
       
Heute

Newsfeed