© pushish images/stock.adobe.com

Auslandsaufenthalt im Medizinstudium

Veröffentlicht am 27. August 2021, 12:19 Uhr

Das Team von "studieren weltweit" bietet in der Kampagne „studieren weltweit – ERLEBE ES!“ neue virtuelle Formate an, um Studierende über Möglichkeiten zu studienbezogenen Auslandsaufenthalten zu informieren. Eines davon sind die „Insta Lives“:
Jeden ersten Donnerstag im Monat gibt es ein Insta Live auf www.instagram.com/studierenweltweit, bei dem sich studentische Botschafterinnen und Botschafter zu ihrer Erfahrung im Ausland austauschen und Fragen aus der Community beantworten. 

Am 2. September 2021 werden Tobias und Viet um 19 Uhr von ihren Auslandsaufenthalten im Medizinstudium berichten. Für Tobias stand bereits zu Beginn seines Studiums der Humanmedizin fest, dass er Auslandserfahrungen sammeln möchte. Nach dem ersten Staatsexamen kam ihm die Idee, ein ganzes Semester in Grenoble, Frankreich zu verbringen. Das setzte er mit Erasmus+ um. Für Viet ging es an die Nagoya Universität in Japan. Mit einem Austauschprogramm seiner Heimatuni besuchte er zunächst zwei Monate lang fachfremde Kurse, danach verbrachte er jeweils zwei Wochen auf der Neurologie und der Neurochirurgie des Universitätsklinikums Nagoya. Im Anschluss machte er ein Forschungspraktikum in einem Labor in der Klinischen Pharmakologie.

Tobias und Viet werden über ihre Beweggründe, besondere Momente im Ausland, aber auch über Hürden im Medizinstudium sowie über Finanzierungsmöglichkeiten und andere Themen aus ihren Auslandsaufenthalten sprechen und sich den Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer stellen. 

Gesendet von ALohmeier in Allgemein
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
   
1
2
3
4
5
6
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
   
       
Heute

Kontakt

Webredaktion der Medizinischen Fakultät OWL

E-Mail:
Kommunikation.medizin@uni-bielefeld.de