© Universität Bielefeld

uni.intern

Wie Bielefelder Forschung zum Nobelpreis für Physik beitrug

Veröffentlicht am 6. Oktober 2023, 11:29 Uhr

Ihre Forschung macht es möglich, Elektronen in Materie in Echtzeit zu verfolgen: Die Wissenschaftler*innen Anne L’Huillier (Universität Lund, Schweden), Pierre Agostini (Ohio State University, USA) und Ferenc Krausz (Max Planck Institut für Quantenoptik und Ludwig Maximilian Universität München, Deutschland) haben den Nobelpreis für Physik erhalten. Ferenc Kraus kooperierte für viele seiner bahnbrechenden Arbeiten mit Physiker*innen der Universität Bielefeld. Mehr dazu auf dem Aktuell-Blog.

Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
   
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
   
       
Heute