© Universität Bielefeld

Zweitägige internationale Summer School: „Raum und Affekt. Einführung ins Text Mining literarischer Texte“

Veröffentlicht am 24. Juni 2022, 18:56 Uhr

In Zusammenarbeit mit der Zentralbibliothek Zürich organisieren Berenike Herrmann, assoziiertes Mitglied im SFB 1288 „Praktiken des Vergleichens“, und Mitglieder des von ihr geleiteten Projekts „High Mountains Low Arousal? Distant Reading Topographies of Sentiment in German Swiss Novels in the early 20th Century” eine zweitägige internationale Summer School (29.–30.06.2022) in Zürich.

Die literaturwissenschaftliche Summer School “Raum und Affekt” dreht sich darum, in die digitale Methode des Text Mining von literarischen Texten einzuführen. Die Teilnehmer*innen diskutieren und reflektieren das digitale Analyseverfahren, können es in Workshopatmosphäre ausprobieren und dabei auch Analysen am Objekt – unterstützt von Tutor*innen-Teams – selbst durchführen.

An beiden Tagen der Summer School finden öffentliche Abendvorträge statt. Darüber hinaus spricht Berenike Herrmann in einer Morning Lecture (9–10 Uhr) am Donnerstag über „Raum und Affekt in der Deutschschweizer Literatur“.

Hier geht es zu weiteren Informationen zur Summer School „Raum und Affekt“

Hier geht es zum Programm der Summer School „Raum und Affekt“

Gesendet von OMemic in news-de
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
3
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    
       
Heute